Dienstag, 31. Juli 2012

Noch dazu...

Inspiriert von frauhohmann, (dort gibt es sofort einmal im Monat eine Linksammlung zum Thema "alles passend"(vielen lieben Dank dafür!)) , hab ich eben noch eine Tatüta passend zur Tasche für meine Mama genäht. Innen ist wieder der schwarz-weiß karierte Stoff.

Ein bisschen Zeit ist ja noch bis zum Geburtstag am Samstag. Vielleicht wird das Set auch noch um ein Teil erweitert. Mal schauen....

Eine Tasche für Mama...

Die hat nämlich am Wochenende Geburtstag und hat sich eine neue Tasche gewünscht. Was genau, wusste sie auch nicht. Mmmmhhh, also hab ich mein (nicht mehr ganz) neues Taschenbuch durchgeblättert. Modell Mailand sollte es werden. Es ist nicht ganz das Modell geworden, aber so gefällt es mir jetzt besser als der Schnitt es vorgibt. Eigentlich (und das wäre ja der Clou an der Tasche gewesen) kommen seitlich Druckknöpfe ran, damit man die Tasche durch knöpfen nach Bedarf verkleinern bzw. vergrößern kann. Das hätte mir grundsätzlich auch gefallen, aber dann wäre die Tasche zugeknöpft doch recht klein gewesen. Nun hab ich das also weggelassen und bin aber trotzdem ganz zufrieden mit dem Ergebnis.
Der Stoff hatte schon ein Patchworkmuster, so dass ich gar nicht viel machen musste. Vorder- und Rückseite haben dadurch ein anderes Muster.

Irgendwie wollte ich aber vorn doch noch irgendwas drauf haben, aber eine passende Stickdatei hab ich nicht gefunden (mir hat jedenfalls nicht wirklich für die Tasche gefallen). Also hab ich aus der Restekiste ein paar Schnipsel (ja, ich sammle auch kleinste Reste ;-)) rausgesucht, Knöpfe, Bänder und Blumen dazu und schon ist die Tasche ein bisschen aufgehübscht.

Für innen hab ich ganz mutig schwarz-weiß karierten Stoff genommen. Der flirrte zwar beim Zuschneiden ganz schön vor den Augen, aber ich finde er passt gut zur Tasche. Zur Verstärkung hab ich wieder die Bodenwischtücher vom Discounter genommen. Das gibt richtig guten Halt.

Mal sehen, ob sich Mama über die Tasche freut...

Freitag, 27. Juli 2012

Eine neue Bluse...

Diesmal habe wieder eine Sommerbluse nach dem Schnitt von Lillesol & Pelle genäht. Ich mag den einfach gern. Die Bluse sieht so süß an aus meiner Zwergin.

Irgendwie bin ich wohl gerade in einer rot-grün Phase, nachdem ich den tollen Blumenstoff für das Shirt hier nach längerer Zeit mal wieder in der Hand hatte.

Die Applikation ist ein Freebie von Nalev Design und war das Allererste, was ich mit meiner Stickmaschine ausprobiert habe. Leider hatte ich bis jetzt nicht die richtige Verwendung dafür gefunden, aber für die Bluse fand ich den Button dann endlich passend.


Die tollen kleinen Blumenknöpfe hab es mir zur Zeit in allen möglichen Farben auch sehr angetan. Ein kleines Schleifchen durfte natürlich nicht fehlen. Dafür ist die Bluse hinten ganz schlicht. Mehr Tüddelkram wollte ich nicht drauf haben, da sonst vielleicht mein heiß geliebter Blumenstoff nicht zur Geltung kommt.

Ich hab noch einige angefangene Sachen liegen und muss auch noch einige Geschenke für anstehende Geburtstage im August nähen. Mal sehen, was ich am Wochenende fertig kriege.

Dienstag, 24. Juli 2012

Kleidchen

Wie gestern versprochen, zeige ich euch heute ein Kleidchen, das am Wochenende entstanden ist. Der Schnitt ist von hier.

Weil der Stoff schon so bunt und quirlig ist, hab ich nur wenig Tüddelkram drauf genäht. Oben ein paar  bunte Knöpfe...
 

und unten zwei passende Bänder.

 
Leider ist das Kleid zu klein für meine Zwergin.Deshalb werde ich es an eine andere Maus verschenken. Sie (wohl eher Mama und Papa) wird sich hoffentlich auch freuen.

Montag, 23. Juli 2012

Für groß und klein

Gestern war ich fleißig und habe gleich drei Teile genäht. Eine Shelly für mich, ein Sommershirt für Zwergin und ein Kleid, das eigentlich für Zwergin bestimmt war, aber leider ein bisschen zu klein geraten ist und deshalb eine andere kleine Maus schmücken wird. Das Kleid zeige ich euch morgen. Heute erstmal die beiden Teile für Zwergin und mich aus einem Stoffmarkt-Schnäppchen.

Also für mich ist es mal wieder ein Shelly-Shirt geworden. Ich hab es diesmal aber an der Taille ein bisschen schmaler geschnitten, damit es besser (und nicht sackig) sitzt.
Die Applikation hat mich fast zum Verzweifeln gebracht. Der Pudel (mal wieder von hier) sollte direkt auf das Shirt gestickt werden, damit es nicht so steif wird. Es fing auch gut an, aber als die Umrandungen mit Satinstich gestickt wurden, hat sich der Stoff in die Maschine gezogen. Also alles mühsam und begleitet von schimpfen vorsichtig rausfummeln. Das passiert mir jedes Mal beim Besticken von Jersey. Was mache ich bloß falsch? Habt ihr einen Tip für mich???? Ich lege das Stickvlies schon doppelt drunter und spanne den Stoff schön fest ein, aber trotzdem funktioniert es nicht !!! Zum Verzweifeln! ... Naja, also hab ich den Pudel mit einem engen Zickzack auf das Shirt genäht (Sieht aus der Nähe nicht so toll aus, aber es ist auf jeden Fall noch tragbar.) Eine kleine Schleife durfte auch noch drauf.


Mein eigentliches Vorhaben Zwergins Shirt auf mit dem Pudel zu versehen, wurde dann kurze Hand verworfen (ich ärgere mich doch nicht nochmal darüber, dass ich keinen Jersey besticken kann !!). Also hab ich ihr ein Sommershirt nach dem Schnitt von Lillesol & Pelle genäht. Das näht sich super schnell und sehr einfach.

 Statt Pudel gab's dann also (LEIDER) ein Webband mit pinken Eulen und eine große Schleife.

Das wird heute gleich in der Kita ausgeführt. Sie trägt dazu eine weiße Leggings. Leider hab ich kein Foto gemacht. Das sieht so niedlich aus und erinnerte mich heute morgen an St. Tropez aus den Louis de Funés Filmen ...hihi...Sie hätte in dem Outfit dort glatt am Hafen flanieren können ;-)

Donnerstag, 19. Juli 2012

Froschige Lina ...

Endlich hab ich den niedlichen Frosch-Stoff vom Stoffmarkt in Shirtform gebracht (mal wieder der tolle Lina-Schnitt - ich kann davon wohl irgendwie genug haben). Ein bisschen Punktestoff durfte auch noch dazu, obwohl ich mich schweren Herzens zurückhalten musste, nicht noch mehr rot mit weißen Punkte zu verarbeiten.
Aber ich finde, den Frosch-Stoff in Kombination mit dem strahlenden grünen Jersey so gut, dass ich nur wenig Punktestoff verwendet habe. Auch der Rücken ist ganz mit Fröschen übersät.

Da mir der Einsatz vorn nur in grün doch ein bisschen zu langweilig aussah, hab ich noch einen kleinen passenden Schlips angedeutet. Das fand ich irgendwie passender als die typische Schleife.


Ist mal was anderes und sieht an meiner Zwergin echt putzig aus...

Mittwoch, 18. Juli 2012

Amelinchen

Leider habe ich ganz und gar ein kleines Blogjubiläum verpasst - den 50 Post! Aber ich möchte mich trotzdem mal von Herzen für die lieben Kommentare und die mittlerweile über 4000 Klicks bei euch bedanken. Das Bloggen wollte ich anfangs eigentlich nur mal ein bisschen ausprobieren, aber es macht mir soooo viel Spaß und ... hach, *schnief*, ich freu mich riesig über jeden Leser und jeden Kommentar. DICKES FETTES DANKE !

So, ... nun weiter im Programm ... endlich hab ich mal wieder ein Teilchen für Zwergin genäht. Diesmal ist es Amelinchen von Farbenmix geworden. Den Stoff mit Feen, Elfen (oder was auch immer die süßen Mädels sein sollen) hatte ich auf dem letzten Stoffmarkt erstanden. Dazu passte der Püdorf-Stoff in pink ganz gut.
Eigentlich ist mir das Kleidchen vorn noch ein bisschen zu schlicht. Ich muss mal sehen, ob ich noch eine passende Applikation finde. Vielleicht mache ich auch noch eine Schleife drauf (eine Idee hätte ich schon..ganz groß, in der Mitte, aus Püdorf-Stoff...das wäre's!). Hinten ist das Kleid komplett aus Püdorf mit einem riesigen (also zu Zwergins Körpergröße gesehen) Velour-Igel.

Leider wird sie es wohl erst im Herbst oder Winter tragen können, da es ein ganz schön groß ausfällt. Zwergin trägt Größe 74, also hab ich 74/ 80 mit ganz wenig Nahtzugabe genäht und sie sieht aus, also hätte sie ein Zelt an. Naja, die Zeit wird kommen...dann trägt sie es eben später. Momentan ist sowieso kein Kleidwetter (wo ist nur der Sommer??!!).

Dienstag, 17. Juli 2012

Tasche fürs Visier

Zwergins Erzieherin hat mich gefragt, ob ich ihr für ein (Helm-)Visier eine Tasche nähen kann, die es vorm Zerkratzen schützt...ähm...klar, mach ich gern! (Es durfte sogar richtig bunt sein!) Hab ich zwar noch nie gemacht, aber man lernt ja nie aus und ich probiere eh immer gern was Neues aus. Ist ja auch immer wieder spannend, wofür mal alles eine Tasche braucht. Irgendwie ganz faszinierend...Naja, dann hab ich also ein bisschen probiert und getüfftelt und hier ist das Ergebnis.

Als leichte Verstärkung hab ich aufbügelbares Vlies genommen, damit die Tasche ein bisschen Form hat, aber dennoch schön flexibel ist. Verschlossen wird das Ganze mit Klett.

Vorhin hab ich die Tasche abgegeben und Zwergins Erzieherin hat sich richtig gefreut...und das freut mich auch sehr. Schön, dass ihr die Tasche gefällt.

Und morgen gibt's dann endlich mal wieder ein neues Klamöttchen für Zwergin zu sehen...

Sonntag, 15. Juli 2012

Und noch eine ...

... neue Tasche, die ich schon immer irgendwie haben wollte und UNBEDINGT brauche !!! Da ich das Glück hatte, eine riesige Menge von Stoffmustern (eigentlich für Möbel) geschenkt zu bekommen, in denen u.a. auch 114 Lederstücken in allen erdenklichen Farben dabei sind, entstand bei mir natürlich mal wieder sofort der Wunsch nach einer neuen Tasche.


Diesmal wollte ich eine kleine, handliche, aber dennoch gern auffällige Tasche. Lange musste ich nicht überlegen, bis meine Wunschkombi aus dunkelblauem Leder und rotem Stoff mit weißen Punkte (oh ja, ich liebe Punkte !!!) zusammengestellt war. Der passende Schnitt ist aus diesem Buch.
Leder hab ich vorher noch nie genäht, aber es ging ganz gut. An Stellen, wo quer über die Nahtzugaben genäht werden muss, wie beim Abnähen der Ecken hat meine Maschine ganz schön gestöhnt. Aber geklappt hat es trotzdem. Die Ecken werden bei dem Modell außen hochgeklappt und mit Nieten befestigt. Das war dann aber ziemlich schwierig, die Nieten durch das Leder zu schlagen. Den Stoff hab ich mit Bodenwischtüchern (tolle Idee von Doris) verstärkt. Dadurch ist die Tasche richtig schön stabil.


Damit die Tasche nicht so langweilig ist, noch ein paar Blümchen drauf.



Mir gefällt das Ergebnis richtig gut. Die Tasche ist mal handlich klein, aber durch das kräftige Rot ein Hingucker...

Donnerstag, 12. Juli 2012

Lumpenfest

Heute hat Zwergin in der Kita Lumpenfest gefeiert. Also war ich gestern Abend mehr oder weniger kreativ und habe ihr ein lumpiges Outfit zusammengebastelt.


Aus einer Strumpfhose wurde noch ein paar beherzten Schnitten zum Oberteil umfunktioniert. Bei einem alten Body unten ein Stück abgeschnitten, einen Stoffstreifen drangenäht und fertig war das Kleidchen. Aus verschiedenen Stoffresten hab ich noch Buchstaben ausgeschnitten und "LUMPI" aufgebügelt. Für die Hose habe ich erstmal von einer alten Leggings in Größe 56 (hach...ich sie wirklich schon SO viel gewachsen !?) das Bündchen abgeschnitten, einen Stoffstreifen und ein bisschen Jerseyschlauch rangenäht und dann war das Outfit auch schon fertig...Auch, wenn die Fotos nicht so aussehen (leider nur mit dem Handy gemacht), sie hatte Spaß in den Lumpen und das ist doch toll !



Dienstag, 10. Juli 2012

Ich hab jetzt ein Knotenkleid :-)

Nun hab ich ja schon oft auf einigen Blogs das Knotenkleid bewundert. So eins wollte ich auch mal haben. Deshalb hab ich vor zwei Wochen auf dem Stoffmarkt schonmal nach einem passendem Stoff gesucht. (Naja, tatsächlich gekauft hab ich natürlich mehr als einen potentiellen Kleidstoff ;-)) Letzte Woche kam dann mein bestelltes Schnittmuster (Onion 2022) und dann ging's gleich ran an den Schnitt (Ich war ja soooo gespannt, wie das Kleid sitzt und ob mir das steht ...)


Die Anleitung ist leider nur Dänisch (meine Dänischkenntnisse liegen sehr nahe bei Null), aber bei Beate gibt es eine tolle Anleitung für das Oberteil. Den Rest kann man auch intuitiv nähen. Ich habe Größe S genäht, musste dann aber beim Anprobieren feststellen, dass es sehr sackig aussah (liegt wohl an dem sehr elastischen Stoff). Also hab ich nochmal ein bisschen an der Taille weggenommen. Nun passt es super und gefällt mir richtig gut !!! Mit der Länge bin ich noch nicht sicher. Vielleicht wird mache ich es nochmal ein Stückchen kürzer. Aber so gefällt es mir auch gut.

Der Stoff trägt sich auch richtig toll (und war dazu noch total günstig ;-))...Der Ausschnitt ist allerdings ziemlich "herrenfreundlich". Naja, vielleicht mache ich mir noch ein Top zum Drunterziehen....Jetzt bin ich erstmal stolz, dass mein erster Versuch geklappt hat und ich nun ein neues schickes Sommerkleid habe (und es wird garantiert nicht das letzte seiner Art bleiben !!!)...

Samstag, 7. Juli 2012

Kombi aus Hose und Bluse

In der Verwandtschaft steht mal wieder ein Geburtstag an und dafür musste ein Geschenk her. Die kleine Maus wird 3 und bekommt nun eine kleine Schlaghose (Roberta von Farbenmix) mit passender Bluse (Unella Blomma von Farbenmix) dazu. Bei der Hose ist leider ein kleines Malheur passiert, aber ich hoffe, es fällt nicht allzu sehr auf. Ich könnt mich dafür in den A...(llerwertesten) beißen !

Für die Hose hab ich breiten Cord genommen und kleine Highlights mit dem Blusenstoff gesetzt. Außerdem dürfen ein paar Applikationen nicht fehlen.
Unten noch ein bisschen Webband und hinten an den hinteren Taschen ist noch ein bisschen Zacklitze dran. Na, und ... wo ist Fehler?? Gefunden ? ... Die Drückknöpfe sind verrutscht und verlaufen nicht in einer Linie. Aber da oben drüber ja die Bluse oder ein anderes Oberteil getragen wird, hab ich das jetzt so gelassen.

Da der Schnitt nicht nur Schlag-, sondern zusätzlich Drehhose ist, hab ich die Nähte in einer Kontrastfarbe genäht. Dann kommt der Effekt richtig gut raus. Gefällt mir gut. Bei der Wahl der Stickdateien (wieder Embroidery Boutique) sieht man auf jeden Fall den Einfluss des heißen Wetters der letzten Tage ;-)






Da die Sonnenbrille etwas verloren aussah, hab ich noch ein paar Veloursterne draufgebügelt. So find ich's besser. 

Zur Hose gibt's  die passende Bluse aus dem tollen Riley Blake-Stoff. Der ist sooo schön sommerlich - richtig chic (oder ist das wieder nur der Einfluss des Wetters auf meine Urteilsfähigkeit ??)

An den Ärmeln ist noch eine kleine Spitzenborte, weil ich dort kein Schrägband haben wollte und nur umgenäht, sah langweilig aus. Es sollte unbedingt noch eine einfache Applikation drauf und da hab ich das Spiralherz von Leni Farbenfroh entdeckt. Das passt ganz gut zum Rest...


Den Stoff kaufe ich bestimmt nochmal (leider sind nur noch kleine Reste ürbig) und mache daraus noch was für meine Zwergin. Der ist so entzückend...



So nun hoffe ich erstmal, dass die beiden Teile passen und gut ankommen...



Dienstag, 3. Juli 2012

Fühlbuch

Das wollte ich euch unbedingt mal zeigen...Immer wollte ich ein Fühlbuch nähen. Viele Ideen hatte ich dazu und musste mich irgendwie entscheiden, was ich tatsächlich realisieren werde. Also hier das Ergebnis...


Ist zwar eine bisschen her (noch aus der Prä-Stickmaschinen-Phase ;-)), deshalb ist noch alles in mühevoller Kleinarbeit entstanden. Sowas ist zwar ziemlich aufwändig, weil ich so viel Tüddelkram und Bänder eingenäht habe, aber es macht richtig Spaß zu sehen, wie alles aus meinem Kopf nun aus Stoff entsteht...Manche Seite knistern, andere haben einen Quietscher, ein paar Glöckchen, Knöpfe, Perlen, viele verschiedene Stoffe und (schon) ist das Buch fertig gewesen....Meine Zwergin liebt das Buch und spielt immer noch gern damit und das freut mich als Mama natürlich am meisten !!!

Montag, 2. Juli 2012

Sommerbluse

So nun hab ich auch mal eine Sommerbluse nach dem neuen Schnitt von Lillesol & Pelle genäht und bin total begeistert.

Dauerte durch zwar ein bisschen länger, weil ich unbedingt beide Stoffe kombieren wollte, aber für das Ergebnis hat es sich wirklich gelohnt.


Aus dem hellen Blümchenstoff (ein absolutes Streichelstöffchen) und wollte ich immer eine kleine Bluse daraus nähen. Hab aber leider nie den richtigen Schnitt gefunden. Aber jetzt war es soweit !! Zumal ich den dunklen Blümchenstoff auf den Stoffmarkt erstanden habe und es mir richtig in den Fingern kribbelte aus beiden eine Bluse zu nähen.

Die FlipFlops-Stickdatei ist wieder von (Emboirdery Boutique). Die sind total niedlich...

Zu Jeans sieht die Bluse toll aus. Leider war Zwergins Laune heute nicht so gut, so dass ich kein Foto von der getragenen Bluse machen konnte. Vielleicht gibt's ja nachher noch die Gelegenheit dazu...


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...