Donnerstag, 14. Februar 2013

RUMS # 6 Erste Fortschritte beim Hääh!? keln - ein Nadelkissen

Danke für die vielen lieben Kommentare zum letzten Post. Es freut mich sehr, dass euch das Eulenkostümso gut gefällt. Beim Nähen hatte ich ab und zu Zweifel, ob es überhaupt am Ende als Eule zu erkennen ist. Umso mehr freut mich das tolle Feedback. Dickes Danke dafür ;-)

Nachdem nun das Eulenkostüm erfolgreich vom Tisch ist, habe ich mich wieder meiner neuen Herausforderung, dem Häkeln zugewendet. Langsam verstehe ich, was ich tun muss, um Skurrilitäten wie "Dschings Khan" zu umgehen. Leider ist mir auch bei der einfachsten Anleitung oft nicht klar, wo die Nadel reingesteckt und der Faden durchgezogen werden muss. Mein neustes kleines Projekte sollte deshalb ein neues Nadelkissen nach der Anleitung von hier sein. Sowas kann Frau ja immer gebrauchen. Also Anleitung lesen, zuversichtlich Verständnis heucheln und ran an die Nadel. Nach kurzer Zeit war es wieder da: Hääh!?kel-Unverständnis, denn es war mal wieder nicht in der vorgesehenen Form. Statt einem flachen Kreis, hatte ich etwas Kreisartiges, das sich total wellte. Statt zu hinterfragen, ob ich vielleicht einen Fehler gemacht hatte, habe ich lieber versucht, das ganze Gebilde in Form zu ziehen und zu pressen. Leider ohne Erfolg wie ihr seht.

Also nochmal Anleitung lesen (bestimmt zum zehnten Mal!) und siehe da, die Einsicht kam mir doch! Ich hatte mal wieder etwas falsch gemacht. Somit gleich nochmal angefangen und nach langem Durchhalten und unermüdlichem Zählen, Auftrennen und Weiterhäkeln ist dann mein erstes GEHÄKELTES (Yippie !!!) Nadelkissen entstanden.


Ich bewundere das Teil jetzt die ganze Zeit, weil ich total stolz bin, Nadel und Faden bewältigt zu haben und tatsächlich etwas Ansehnliches entstanden ist. Hach, das schmückt jetzt ab sofort meinen Nähtisch.

Damit bin ich heute wieder bei RUMS dabei ...denn auch eine Kleinigkeit hat ein Weiberherz erfreuen ;-)


Kommentare:

  1. Schön geworden, da hat sich Deine Geduld gelohnt!

    Lg Lilo

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe es deine Häkelfortschritte zu verfolgen, ich bin nicht mal halbso weit, das sieht doch schon super aus!! Liebe Grüße Kristina

    AntwortenLöschen
  3. Wow klasse geworden ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Denise,
    ist doch klasse geworden! Ich gehöre auch zu denen, die beim Häckeln, zwei linke Hände hat.Überhaupt nicht meins :(

    LG
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. HA! So ist es richtig.... nach dem Motto "ich KANN was ich WILL!!!
    Willkommen im Club der Häkelsüchtigen, denn das kann ich Dir sagen:
    häkeln kann süchtig machen ;o))

    AntwortenLöschen
  6. HA! So muss es sein. Nach dem Motto "ich KANN, was ich WILL!"
    Willkommen im Club der Häkelsüchtigen ;o))

    AntwortenLöschen
  7. Ist das nicht toll, womit Frau sich selber eine Freude machen kann?!
    Und da behaupten böse Zungen immer Frauen brauchen Schuhe :-)!

    GLG Ines

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann deinen Stolz total gut verstehen, da ich mich gerade selbst an der Häkelnadel versuche ... man streichelt das fertige Teil ganz lange, nicht wahr?
    Dein Nadelkissen ist eine tolle Idee und gefällt mir ausgesprochen gut!

    Schöne Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ein superschönes Nadelkissen - aber vor allem ein toller Blogpost ;o) Ich seh dich förmlich vor mir, wie du mit der Nadel kämpfst ... Hat sich gelohnt!! Ich bin gespannt auf mehr!

    LG, Luci

    AntwortenLöschen
  10. Ein sehr schönes Nadelkissen hast du da fabriziert, da hat sich das Durchhalten gelohnt! Ich häkel total gerne - geht relativ schnell, bringt tolle Ergebnisse und man kann auch mal ein bisschen improvisieren (also kleine Fehler verstecken ;))
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  11. Ein sehr schickes Nadelkissen hast du dir da gehäkelt!!


    LG
    Susi

    AntwortenLöschen
  12. Cool, häkeln lernen steht bei mir auch noch auf dem Programm, aber ich kann nicht mal Fingerhäkeln *g*
    Sieht sehr gut aus. Bin gespannt, was als nächstes kommt.

    Grüßkens,
    Melissa

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...