Dienstag, 16. Juli 2013

Hääh!?keln ... langsam klappt's

Mehr oder weniger eifrig häkel ich meine Granny Squares, aber ich will mehr ! Wenn ich ab und zu mal ein bisschen durch Pinterest streife oder auch einfach ein bisschen im Internet stöber, stoße ich immer wieder auf total niedliche Häkeleien, die ich auch gern selber machen würde (Klar, große Ziele schaden ja nicht!!!). Tja, aber manchmal verstehe ich die Anleitung aber gar nicht, probiere es dann trotzdem und bin schnell wieder beim ratlosen Hääh!?...Außerdem ist es immer noch schwierig halbe, ganze, doppelte Stäbchen und feste, Kett- und Luftmaschen etc. irgendwie sinnvoll in Form zu bringen. Also hab ich erstmal noch ein paar Nadelkissen (von hier) gehäkelt, um mal ein Erfolgserlebnis zu haben :-)

Ganz fertig sind die noch nicht. Eigentlich sollten sie eher Blumen werden, aber das Abteilen klappte irgendwie nicht so richtig, also hab ich sie erstmal so gelassen. Ist sicherlich mal eine kleine Nettigkeit als Mitbringsel.

Dann hab ich mich mal an einem Cupcake probiert. Ich geb zu, die Farben könnten besser gewählt sein, aber ich muss noch mühsam gucken, wo die einzelnen Maschen sind und wo genau ich den Faden durchziehen muss und das klappt am besten mit heller Wolle ;-)


Trotz einiger Macken finde ich den Cupcake schon super zumindest für meine Verhältnisse. Bis dahin gab es auch mittelschwere Desaster, denn der Kopfknoten war seeeehr groooß und seeehr hartnäckig. Dafür kann ich super gut Blasen, Knubbel und schiefe Eier häkeln ;-) (Ihr erinnert euch vielleicht noch an Dschingis Khan!?) Gefühlt beim 100. Neuanfang, hat es dann endlich geklappt. Jetzt weiß ich auch, was "Jede zweite Masche verdoppeln" heißt und was ich dafür tun muss. Der rosa Rand ist auch eher "kreativ", da ich völlig durcheinander gekommen bin. Learning by doing kann eben dauern. Schließlich müssen die Bretter vorm Kopf mühsam abgebaut werden ;-)

Meine neue Leidenschaft (treue Leser kennen unsere Vorliebe für bestimmte Tiere) sind allerdings andere kleine Wesen, die ich euch aber erst demnächst zeigen werde. Sie müssen erst noch zum Fotografieren aus Zwergins Händen befreit werden, denn kaum fertig, werden sie schon bespielt und bekuschelt ;-) Also hier nur ein kleiner Teaser ...


So damit geht's heute zum creadienstag ...


Kommentare:

  1. Da haben wir ja etwas gemeinsam! Auch meine Häkelversuche nehmen immer mehr Formen an. Dieses Buch http://jos-creativ.blogspot.de/2013/07/granny-squares.html kann ich übrigens sehr empfehlen. Darin findest du alle Maschenmöglichkeiten sehr gut erklärt.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  2. *gg* Ich mag einfach, wenn du häää-kelst ;o) Der Cupcake sieht doch supergut aus!! Und mit schiefen Eiern könntest du bestimmt einen Trend setzen. Du musst das einfach nur für richtig und schick erklären!

    GLg, Luci

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    hab mich fast tot-gelacht, bei der lustigen Schreibweise (Bretter vorm Kopf abbauen usw.)! Witzig. Ja häkeln kann am Anfang schwer sein. Aber deine Werke sehen doch schon super aus (Muffin z.B). Nur dran bleiben!!! Ich häkele auch sehr gerne. Auf die Eulen bin ich so gespannt. Die würde ich auch glatt häkeln. Gibt es dafür ein Ebook? Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Anleitung für die Eulen gibt's hier:
      http://bastellena.blogspot.de/2011/07/noch-ein-eulenparchen.html

      LG

      Löschen
    2. Nun ist meine erste Eule auch fertig (siehe Blog)! Lieben Dank für den Link. Lg Franziska

      Löschen
  4. Das sieht doch sehr toll aus. Der Muffin ist zum anbeißen.

    Eine ganz grosse Hilfe war mir am Anfang eine tolle Dame auf You Tube. www.nadelspiel.com

    Mit ihr habe ich so einiges gehäkelt.

    Am wichtigsten ist, das es Spaß macht :) Also, dran bleiben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gibt's auch Häkelanleitungen?! Oh, da muss ich doch gleich mal schauen. Mit Hilfe der Filmchen hab ich so einige neue Strickmuster gelernt ;-)

      LG

      Löschen
  5. WOW das schaut ja Super aus!!! Ich kann auch nicht häkeln...aber vielleicht irgendwann mal!!

    Glg SandrA

    AntwortenLöschen
  6. Na das sieht doch schon toll aus! Ich häkle zB gar nicht gern solche Kleinteile wie den Muffin oder Amigurumis oder so, weil ich mich da immer verzähle. Lieber mache ich Mützen oder halt Blümchen.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  7. Ich will auch! Ich muss mich jetzt dringendst mal ans häkeln begeben. Überall sehe ich diese tollen Sachen und will das auch können. *snüff* Dein Muffin ist sooo toll geworden! :)
    LG Jacqueline

    AntwortenLöschen
  8. wow!ich muss schon sagen...toll, was du bisher gelehrnt hast! ich bin durchs surfen durchs weltweite netz auch immer wieder auf diese granny decken gestoßen. mittlerweile bin ich total angepiekst von der idee, mir solch eine schöne decke zu häkeln. da ich aber etwas begriffsstutzig zu sein scheine (zumindest, was das häkeln angeht)habe ich mich bei einem meiner stoffdealer um die ecke einfach bei dem mittwochs-strickdamen-club angemeldet, in der hoffnung, dass sie mir ruckzuck das häkeln beibringen ;)
    mal schauen, obs funktioniert...
    auf jeden fall wünsche ich dir für deine decke durchhaltevermögen. weiter so!
    liebe grüße
    Marion

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...