Dienstag, 30. April 2013

Übergangsjacke voller Eulen

So nun zeig ich euch endlich Zwergins neue Jacke. Sie ist mit Eulen übersät und hat (zum Glück) zwei Taschen (Somit wird das gute Stück auch schon oft und gern getragen, nicht wie das hier ;-)). Der Schnitt ist von Julia (lillesol & pelle) und ich find ihn total einfach zu nähen.

Die Jacke ist ganz schlicht, ohne Schnickschnack, denn erstens kam der Frühling schneller als gedacht *hüstel* und zweitens hab ich Zwergin einige Vorschläge für Applikationen unterbreitet, die vehement abgelehnt wurden :-( Merke: Demnächst nicht mehr fragen, einfach machen! Zum Glück trägt sie ja meistens die Sachen dann auch gern.


Innen ist die Jacke komplett aus Mini-Blümchen-Stoff, wie auch Taschen und Kapuze. Und weils so schnell, einfach und praktisch ist, wird es auch noch eine zweite Jacke geben (wenn ich mich mal für einen Stoff entscheiden kann). Dann aber vielleicht nicht so schlicht, denn ein bisschen Tüddelkram find ich schon besser ;-)

So damit bin ich heute hier und hier dabei. Schaut doch mal vorbei, lasst euch inspirieren und habt einen schönen sonnigen Tag.


Samstag, 27. April 2013

Verschmähtes Amelinchen

Schon lange hab ich kein Amelinchen mehr genäht. Darum war es nun endlich mal wieder Zeit, schließlich braucht Zwergin noch einige Kleider für Frühling und Sommer. Den Schnitt musste ich wieder anpassen müssen. Ich habe bei Größe 74/80 an den Seiten ein paar Zentimeter weggenommen und  unten ein ganzes Stück verlängert. So passt es super und kann auch gut mit einem Langarmshirt kombiniert werden.
Den Schnitt hab ich einfach im Brustbereich geteilt und ein Rüschenband eingenäht. Ein bisschen Schnickschnack in Form einer Blume durfte auch noch drauf. Dafür hab ich einen Jerseystreifen mit Rollsaum (ich bin mittlerweile großer Rollsaumfan - geht schnell und sieht immer gut aus) versäubert und zu einer Blume gedreht. Das ging super schnell und würde bestimmt auch auf meinen Sachen gut passen ;-)


Tja, und dann hat Zwergin das Kleid anprobiert, es passt richtig gut, aber sie mag es nicht *grrr* Den Grund hat sie gleich mitgeliefert: Die Taschen fehlen!!! Jetzt, wo der Winter vorbei ist, entdeckt sie, dass es ganz praktisch sein kann, die Hände in die Taschen zu stecken. Momentan ist viel Überzeugungsarbeit notwendig, dass man durchaus auch mal was ohne Taschen anziehen kann. Da bin ich nur froh, dass ich ihre neue Jacke (zeig ich euch demnächst) mit Taschen genäht habe. Naja nun hoffe ich, dass das Kleid mit viel Zureden doch noch getragen wird. Also bitte Daumen drücken!


Donnerstag, 25. April 2013

RUMS # 14 Tasche Greta

Ich habe momentan ein großes Bedürfnis nach neuen Taschen. Also hab ich mich mal endlich rangemacht und Greta von allerlieblichst genäht. Den Schnitt habe ich schon lange, aber irgendwie bin ich noch nicht dazu gekommen ihn mal auszuprobieren. Naja, und dann immer das ständige Problem mit der lange dauernden Stoffwahl ;-)  Diesmal wollte ich etwas hellere Stoffe, die ein bisschen Frühling verbreiten. Entschieden hab ich mich dann für eine Kombi auf türkis, grün und rot mit pinken Punkten.


Beim Nähen hab ich immer mal wieder an meiner Stoffwahl gezweifelt, aber das Endergebnis gefällt mir eigentlich ganz gut.

Der Schnitt ist recht einfach zu nähen und dauert auch gar nicht lang. Innen hab ich ein paar kleine Taschen für Handy und Kleinkram ein paar Taschen eingenäht.


Verstärkt ist die Tasche sowohl mit Volumenvlies als auch mit Bügeleinlage (H250), wodurch die Tasche einen guten Stand hat und ihre Form behält.

So und damit bin ich heute endlich wieder bei RUMS dabei. Ich war ja schon richtig auf Entzug ;-)

Dienstag, 23. April 2013

Neues vom Hääh?keln - Tasche häkeln

Als "kleine" Übung für die geplante Granny Squares Decke hab ich mir als "kleines" Projekt eine gehäkelte Tasche vorgenommen. Ausreichend Granny Squares hatte ich, fehlten nur die diagonalen also halben Quadrate. In der Anleitung (Tasche Holly von hier)  wird ein anderes Muster verwendet, so dass ich mir dort fürs Muster nur Anregungen holen konnte. Ich hab dann ganz schön lange gebraucht, um halbwegs ansehnliche Ergebnisse zu produzieren. Leider hab ich mir bei den ersten 5 Versuchen immer nicht gemerkt, was ich vorher probiert hatte, so dass ich erstmal nicht vorwärts kam. Letztlich hab ich wohl erst beim letzten halben Square richtig verstanden, was zu tun ist. Aber dafür, dass ich blutige Anfängerin bin, ist das Ergebnis ganz ansehnlich.


Dann ging's also weiter. Ich hab schön nach Anleitung (dachte ich zumindest) die Quadrate zusammengehäkelt, um dann festzustellen, dass das Ergebnis überhaupt nichts von einer Tasche hatte. Irgendwie hatte ich ein unförmiges Etwas vor mir. Es geht einfach nicht ohne Hääh!? - Erlebnis. Für mich ist es immer noch Hääh!?keln statt häkeln. Sehr lange hab ich nach dem Fehler gesucht. Immer wieder mal geschaut, weggelegt, gefrustet hinterfragt, ob ich nur schusselig oder komplett unfähig für mein Vorhaben bin und schließlich hab ich nochmal aufgetrennt, alles ordentlich hingelegt und nacheinander mit andauerndem Prüfen (und Zeichnung) neu zusammengehäkelt. Das hat mich echt Nerven gekostet, denn bis zum Ende sah es irgendwie immer noch nicht richtig aus, aber eisern hab ich weitergemacht *schulterklopf* und wurde mit einem richtigen Ergebnis überrascht - yeah !!!!

Der obere Rand wird aus Stäbchen gehäkelt. Leider ist der Rand sehr wellig, weil ich immer nicht weiß, wo genau ich die Nadel durchstechen muss, um das Stäbchen zu häkeln, aber egal, ich verbuche das unter künstlerischer Freiheit ;-)

Als nächstes steht dann der Trageriemen an. In der Anleitung wird Gurtband verwendet, aber ich könnte mich auch einen gehäkelten Riemen vorstellen. Macht das Sinn oder leiert der aus und ist nicht belastbar (ich schleppe in meinen Taschen immer viel rum ;-))? Habt ihr vielleicht Erfahrung damit?

Alles in allem bin ich bisher ganz zufrieden mit meinem Werk. Kleine Macken kann ich gut verkraften, schließlich ist es mein Erstlingswerk und das ich bisher soweit gekommen bin, hätte ich vor einigen Monaten nie gedacht ;-)


Ob ich allerdings bis Herbst meine geplante Granny Squares Decke hinkriege, bezweifel ich momentan sehr. Das wird wohl viel länger dauern.

Mehr tolle Sachen gibts heute hier und hier.


Montag, 22. April 2013

Sommermädchen Sew along - verspäteter Start

Den ersten Termin hab ich leider verpasst, also mach ich eben ab heute mit ;-)



Die Stoff hab ich ausgewählt. Das Kleid sollte eine Kombi aus diesen Stoffen sein.


Nur leider kann ich mich immer noch nicht entscheiden, welcher Schnitt es nun werden soll. Aus der Fülle verfügbarer Schnitte habe ich momentan 3 Favoriten:

1. Oda von Farbenmix
2. Halima von Farbenmix
3. Celina von Farbenmix

Mein Hauptproblem ist meist die Größe. Zwergin trägt gerade noch die Sommersachen vom letzten Jahr auf. Größe 74/ 80 passt richtig gut, in der Länge kann es ruhig Größe 86 sein. Halima und Celina fangen leider erst bei Größe 86/ 92 an. Das ist definitiv zu groß (wenn sie nicht besonders klein ausfallen - habt ihr Erfahrungen mit den Schnitten???). Oda beginnt bei 74/80, da wäre gut. Meist muss ich sowieso die Schnitte anpassen und schmaler machen, damit Zwergin nicht versinkt. Verständlich finde ich alle 3 Anleitungen. Kleine Anpassungen in  Breite und Länge sind bestimmt möglich. Soweit ich es beurteilen kann, sollte es auf jeden Fall machbar sein.

Hach, ich bin selbst gespannt worauf meine Entscheidung fällt. Ich liebäugel auch mit Rike, aber der Schnitt fängt leider auch bei Größe 92 an und da stell ich mir eine Verkleinerung eher schwierig vor :-(

Vielleicht ist auch ein Probekleid eine Überlegung wert.

Mehr Sommermädchen-Projekte gibts bei Kekas Welt und ich




Von Punkten und Wolken - Mini JaWePu

Endlich hab ich meine fiese Erkältung überstanden und kann auch wieder mal das ein oder andere Teil nähen. Zwergin bekommt nun nach und nach einige neue Frühlings- und Sommerklamöttchen. Den Anfang macht eine Jacke aus Wolkenstoff, kombiniert mit Punkten. Vor dem Nähen musste ich mich erstmal entscheiden, welche Abschnitte aus Pünktchen- und welche aus Wolkenstoff sein sollen. Das hat gefühlt viel länger gedauert als das eigentliche Nähen ;-)
Die Teilung im Rücken war eigentlich nicht geplant, aber zum Glück hat der Wolkenstoff nicht gereicht, denn so finde ich die Jacke richtig chic. Zumal ich immer noch die Kombi von türkis mit rote und Pünktchen sowieso total gern mag.

Der Schnitt ist Mini JaWePu von Schnabelina. Den kann ich nur empfehlen. Einfach zu nähen mit tollen Variationsmöglichkeiten und zu dem noch kostenlos. Das wird bestimmt nicht die einzige Jacke nach diesem Schnitt sein, denn für Zwergin war es Liebe auf den ersten Blick. Kaum war die Jacke fertig, wollte sie die nicht mehr hergeben ;-)


Die großen Taschen (ohne Taschen geht zur Zeit nichts) mag sie sehr, denn da kann sie viel reinstecken und die Hände haben auch noch Platz ;-)


Langsam lässt sie sich auch gern fotografieren ;-)


Sonntag, 14. April 2013

Kleines Lebenszeichen

Ganz schön ruhig war's diese Woche im Blog, denn nun hat mich auch eine fiese Erkältung im Griff. Nach langen Tagen mit hohem Fieber, hartnäckigem Schnupfen, der leider den Aufenthalt in den Nasennebenhöhlen sehr genossen hat, fahre ich im Kopf immer noch Achterbahn und bin ganz schlapp, aber es geht aufwärts ;-) Ich bin schon auf Nähentzug :-(

Leider hab ich nun dadurch den Start zum Sommermädchen sew along verpasst. Das hol ich aber hoffentlich bald nach. Und der 1. Bloggeburtstag war auch am Dienstag. Naja, so ist das eben manchmal, aber verschoben ist ja nicht aufgehoben....

Am meisten ärgert mich wohl, dass es endlich Frühling ist und ich das schöne Wetter erstmal nur von der Couch und dem Bett aus beobachten kann :-(

Ich wünsche euch viel Freude beim Genießen des langersehnten Frühlings.


Sonntag, 7. April 2013

Pumphose Frida

Als Ostergeschenk für die Tochter von Freunden gab's eine Primavera, die ich euch schon gezeigt habe, und nun das Geschenk für ihren kleinen Bruder: eine Pumphose. Als Schnitt hab ich wieder Frida von Milchmonster genommen. Der ist einfach total schön. Die Hose ist schwarz mit Bündchen in strahlendem Türkis und Taschen aus Waschbärstoff von lillestoff kombiniert mit gelbem Schrägband. 

Genäht hab ich Größe 86, aber die große Schwester hat sie gleich an sich gerissen und kann sie auch noch gut tragen, obwohl sie normalweise Größe 110 trägt. Allerdings sitzt sich dann eher wie eine normale Hose. Aber so haben die beiden wenigstens lange was davon ;-)



Donnerstag, 4. April 2013

RUMS # 13 Handytasche

Tja, weil's mit dem Frühling nicht wirklich was wird, tu mich mich momentan schwer sommerliche Shirts und Röcken für mich zu nähen und gegen Langarmshirts verweigere ich mich einfach mal (das wird wohl nicht lange andauern. Die Stoffe liegen schon bereit ;-)). Schließlich muss es ja endlich mal wärmer werden. Deshalb bekommt erstmal das Handy eine neue Hülle. Schadet letztlich auch nicht und frische Farbe darf's ruhig mal sein ;-)

Wenigstens darauf blüt's ;-) Der Schnitt ist wieder Taschli von hier. Die Tasche hat eine ideale Größe fürs Smartphone und kleine Täschchen mag ich sowieso sehr gern...

Damit bin ich heute wieder bei RUMS dabei und schau mal gleich bei den anderen Selbstbenäherinnen vorbei ;-)

Dienstag, 2. April 2013

Mal wieder Primavera

Als kleines Ostergeschenk für eine zurzeit kleidverweigende junge Dame hab ich ein Primavera-Shirt genäht. Ganz klassisch in rosa und grau (ich mag die Kombi einfach sehr) und ziemlich schlicht, damit es auch gut zu kombinieren ist.
Eine kleine Spinne (ein Freebie von hier) durfte auch mit drauf. Leider hat es mal wieder nicht geklappt direkt auf den Jersey zu sticken. Ich weiß auch nicht, mal gehts super und diesmal eben nicht. Die Maschine hat wieder den Jersey reingezogen, so dass ich das vordere Unterteil nochmal zuschneiden musste :-(


Naja, so gefällt mir die Stickerei trotzdem ganz gut. Ein Schleife konnte ich mir einfach nicht verkneifen :-) Mit der Größe vom Shirt war ich mir nicht ganz sicher, aber es passt gut. Dennoch hat sich die junge Dame gleich die Pumphose für den jüngeren Bruder geschnappt und als ihre angeeignet. Die war in ihren Augen wohl viel schöner und passt auch in Größe 86 noch richtig gut bei ihr, obwohl sie schon eher eine 110 trägt ;-) Die Hose zeig ich euch dann in den nächsten Tagen.

Damit bin ich heute beim creadienstag dabe. 

Montag, 1. April 2013

And the stoff goes to ;-)

So nun hab ich endlich die Gewinner der Verlosung gezogen. Leider bin ich vorher nicht dazu gekommen. Irgendwie war doch mehr Schnickschnack und Geschenke zu nähen als ich gedacht habe. Manche sind so knapp fertig geworden, dass der Osterhase sie mir förmlich unter der Maschine weggenommen hat und ich nicht mal Fotos machen konnte :-( Egal, vorbei, schön war's trotzdem und Zwergin hat fleißig Osternester gesucht ;-)

Nun aber zum spannenden Teil für heute. Einfach kurz und knapp, denn Zwergin ist immer noch im Ostertaumel und hatte keine rechte Lust zum Glücksfee spielen .

Der Autostoff geht an Maria.


Über den tolle Stoff mit den bunten Fischen darf sich Christina freuen.


Und zu guter Letzt bekommt den Blümchenstoff Nieliqui.


Herzlichen Glückwunsch an alle 3 Gewinnerinnen. Bitte schickt mir (zwergenluxus@gmx.de) eure Adressen, damit sich die Gewinne auf den Weg zu euch machen können ;-)

Alle anderen nicht traurig sein. Es wird bestimmt mal wieder eine kleine Verlosung geben. ... Der erste Bloggeburtstag steht ja bald an ;-)


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...