Mittwoch, 31. Juli 2013

RUMS # 26 Kissen

Schon wieder Donnerstag, wieder RUMStag und schon wieder bin ich nicht mit meinem Rock fertig (ein UFO, das schon laaaange unvollendet ist)...aber bald, ganz gewiss, wird der Rock in Angriff genommen ;-)

Momentan ist hier erstmal Stoffabbau angesagt und diesmal hab ich ein paar neue Couchkissen genäht. Eigentlich sind es eher Allzweckkissen, denn sie dienen oft als Bodenkissen beim Lesen, Memory spielen, Bauen etc. Zwergin und ich sitzen total gern auf dem Boden und am liebsten eben auf den Couchkissen (ich will schon soooo lange mal ein großes Bodenkissen für uns nähen, aber irgendwie ist immer was anderes wichtiger). Die alten Kissen sind schon ganz schön mitgenommen und vom Toben ist auch schon so manches Loch drin. Es wurde also mal Zeit für was Neues....


Die Stoffe hab ich mal bei Buttinette gekauft und war mir immer nicht sicher, ob sie zu Kissen oder einem Rock werden. Nun ist's also entschieden ;-)


Auf der alten Couch hat Zwergins Babyzeit so manche Spuren hinterlassen, also muss immer eine Decke drüber und endlich hab ich passende grüne Kissen ... yeah...nur 2 Jahre später ;-) Zwei verschiedene Webbänder und pinke Zackenlitze als Rahmen für den tollen bunten Stoff.


Beim zweiten Kissen musste der Schmetterling unbedingt noch drauf, weil mir irgendwas an dem Kissen fehlte.

Jetzt fehlen nur noch 2-3 kleine Kissen oder eine Nackenrolle (oder doch eine große Eule ;-)), damit es schön gemütlich ist.

So und nun schwupps zu RUMS....

Dienstag, 30. Juli 2013

Upcycling - 20er Jahre Marinelook

Da das erste Marinekleidchen aus einem aussortierten Body so chic geworden ist und vor allem sehr gern getragen wird, hab ich mir noch einen Body dieser Art geschnappt und gleich noch ein Marinekleidchen daraus gemacht.


Oben hab ich ein Lätzchen mit Zacklitze umrandet und dazu passende Knöpfen aus der Retrokiste gesucht, die Ärmel etwas gerafft und am Saum mit einer rot-weißen Schleife versehen.


Mittig einen Streifen Jersey als Teilung und unten dann den rundrum gekräuselten Rockteil angenäht und schon war das neue Kleidchen fertig. Eine kleine Fischapplikation macht es sich noch auf dem Kleid bequem.


Ich mag das Kleid und Zwergin fühlt sich pudelwohl damit. Irgendwie erinnert mich das Kleid sehr an die 20er Jahre, vor allem in Kombi  mit dem Hut ;-)


So damit geht's heute zum creadienstag...mal sehen, es da heute für kreative Dinge zu entdecken gibt.

Sonntag, 28. Juli 2013

Die Gewinner....

Endlich ist die Glücksfee zur Tat geschritten und hat die Gewinner ausgelost.


Zwergin hat nacheinander 3 Lose gezogen und die glücklichen Gewinner sind



1. Karin Förtsch
2. Vitaminchens Nadelkissen
3. Tabea Himmelmann

Herzlichen Glückwunsch!!!! ...  So jetzt nur noch aussuchen: Nummer 1 hat zuerst die Wahl, dann darf Nummer 2 entscheiden und die dritte kriegt den Rest ;-) Zur Erinnerung schaut einfach nochmal hier...

Schreibt mir bitte eine Mail mit eurer Adresse und eurem Wunschpreis an zwergenluxus@gmx.de

Allen anderen vielen lieben Dank fürs Mitmachen und nicht traurig sein. Es wird bestimmt bald mal wieder eine Verlosung geben.


Freitag, 26. Juli 2013

Lina trifft klimperkleine Sommerhose

Vor einiger Zeit habe ich eine Lina in pink-grün genäht, aber noch gar nicht gezeigt, weil das Shirt recht groß geworden ist und Zwergin es nicht wirklich mochte. Momentan müssen aber alle verfügbaren Klamotten auch genutzt werden, denn durch buddeln, toben, matschen etc. ist der Bedarf einfach groß ;-) Deshalb hab ich aus der verschmähten Lina mit der Sommerhose nach dem Freebook von klimperklein (sooo schnell genäht - hach, so lieb ich es) eine Kombi gemacht und siehe da, jetzt gefällt's ;-)


Die Hose ist in der kleinsten Größe (74/80) für Zwergin recht großzügig, aber dafür vielleicht auch noch im nächsten Jahr tragbar.


Wie ihr seht, war Zwergin mal richtig in Fotolaune und das früh morgens kurz bevor es in die Kita ging!! (Leider ist die Qualität der Fotos ziemlich mies.)


Die Kombi ist mal ganz ohne Schnickschnack und Schleife (es kostet mich wirklich Überwindung nicht überall ein Schleifchen drauf zu nähen), denn es sollte gut spielplatz- und alltagstauglich sein.



Nur ein Herz macht sich auf dem Rücken breit...

So nun wünsch ich euch einen schönen sonnigen Tag. Am Wochenende gibt's dann die Gewinner meiner Verlosung...


Donnerstag, 25. Juli 2013

RUMS # 25 Shelly als Top

Eigentlich mag ich keine Tops ohne Ärmel, aber wenn es so heiß ist wie jetzt, bin ich doch recht flexibel ;-) Also hab ich mal ausprobiert eine Shelly ohne Ärmel zu nähen. Die Armausschnitt hab ich dafür etwas angepasst (aber es könnte noch mehr weg.


Hals- und Armausschnitt habe ich mit elastischer Wäschespitze statt mit Bündchen umnäht.


An den Seiten wollte ich mal eine kleine Raffung ausprobieren. Das trage ich an gekauften Oberteilen ganz gern, hab es aber selbst noch nie ausprobiert. Tja...warum eigentlich? Ist nicht schwer und gefällt mir.


An beiden Seiten musste unten noch eine Schleife dran. Insgesamt ist meine Shelly als Top zwar tragbar, aber eben nur ein Probeteilchen für mich, aus einem Probestoff, der sicherlich nicht der schönste ist. Das nächste wird dann besser ;-)

So damit geht's heute zu RUMS...

Dienstag, 23. Juli 2013

Hääh!?keln ... Die Eulen sind los

Letzte Woche hab ich euch schon ein bisschen Eule gezeigt und nun sind noch einige dazugekommen und sind zu einem Eulenmobile geworden. Bunte kleine Wesen flattern an dünnen Fäden unter mehr oder weniger runden Kugel, die uns leider schon verlassen haben und jetzt einen jungen Mann erfreuen. Die Eulen sind nach der Anleitung von hier und obwohl ich sehr (!) konzentiert beim Häkeln gezählt habe (das mag ich gar nicht), sind sie doch irgendwie alle etwas anders geworden. Kann ich nicht zählen!? Oder einfach nicht häkeln!? Keine Ahnung warum, aber nun sind sie mal ein bisschen dicker, mal etwas größer, aber egal, das dürfen sie auch sein. Letztlich haben mir die Kugeln die meiste Mühe gemacht. Ich musste immer wieder auftrennen (naja,, eher die entstandenen Knoten und Knubbel abschneiden und wegwerfen), weil ich völlig durcheinandergekommen bin. Aber insgesamt klappt das Häkeln schon richtig gut und bin sehr stolz und froh, dass ich wenigstens solche Kleinigkeiten hinkriege, auch wenn es dauert und kleine Macken hat.

So jetzt setz ich euch der Bilderflut aus (tja, ein Mobile zu fotografieren ist noch schwerer als Fotos von Zwergin zu machen ;-))...








Da Zwergin keine Puppen mag, sondern lieber mit Tieren spielt, hat sie sich natürlich sofort auch eine kleine Eulenfamilien bestellt, die jetzt immer fröhlich mit dem Bully fährt ;-)


Damit geht's heute wieder zum creadienstag...

Montag, 22. Juli 2013

Upcycling - Marinelook

Vor Kurzem war mal wieder Lumpenfest in Zwergins Kita. Also hab ich fix einen alten dunkelblau gestreiften Body rausgekramt, abgeschnitten und ein Stück roten Pünktchenstoff als Röckchen unten angenäht. Doch dann fand ich es ganz niedlich. Viel zu schade für ein Lumpenoutfit.


Also hab ich noch einen Anker appliziert, einen Streifen dunkelblaues Herzchenschrägband unten mit passender Schleife und goldenem Knopf angenäht und schon war ein Marinekleidchen für Zwergin fertig. (Natürlich trägt sie das Kleidchen jetzt ohne Hose ;-))

Zwergin mag das Kleidchen sehr und es ist wirklich super für heiße Tage. Ich hab noch ein paar Bodys rausgesucht, aus denen ich auch noch solche Kleider machen werde ;-)

Donnerstag, 18. Juli 2013

RUMS # 24 ... zum Überwerfen

Nun ist endlich Sommer und da braucht Frau auch mal ein leichtes Oberteil. Einfach mal eben zum Überwerfen, ganz unkompliziert und unaufgeregt, aber dennoch darf's ein bisschen Farbe sein. Genau dafür hab ich mir fix noch ein neues Shirt genäht.


Weil's so einfach und so schnell zu nähen ist, hab ich mich für Elaine von pattydoo entschieden (hier schonmal genäht). Den ganz leichten flutschigen Stoff hab ich vom letzten Stoffmarkt. Eigentlich wollte ich daraus einen Rock nähen, aber der Stoff ist dafür zu durchsichtig. Das Muster ist sicherlich etwas gewöhnungsbedürftig (vielleicht auch nicht gerade ideal für mich), aber über einem Top im Sommer durchaus tragbar. Es ist auf jeden Fall schön luftig.

Auf damit zu RUMS ...

Mittwoch, 17. Juli 2013

Eselhase mit Möhre

Ich hatte dem Zwerg einer lieben Freundin zur Geburt ein "kleines Abo" geschenkt, so dass er bis zum ersten Geburtstag jeden Monat eine selbstgemacht Kleinigkeit von mir bekommt. Nun ist er schon einen ganzen Monat alt und hat sein erstes Geschenk bekommen :-)

Der Eselhase (wie ich ihn liebevoll nenne) bringt noch eine gehäkelte Möhre mit. Beides ist nur mit Watte, ohne Glöckchen oder Schnickschnack gefüllt.


Für den Eselhasen, aus einem Socken in Größe 20, hab ich mich am Sockenliebchen E-book von immertreu orientiert (eine ganze Mannschaft hatte ich vor Weihnachten schonmal gemacht) und die Möhre ist nach der Anleitung von hier entstanden. Allerdings habe ich die Blätter selbst irgendwie zustandebekommen *schulterklopf* ;-)

Dienstag, 16. Juli 2013

Hääh!?keln ... langsam klappt's

Mehr oder weniger eifrig häkel ich meine Granny Squares, aber ich will mehr ! Wenn ich ab und zu mal ein bisschen durch Pinterest streife oder auch einfach ein bisschen im Internet stöber, stoße ich immer wieder auf total niedliche Häkeleien, die ich auch gern selber machen würde (Klar, große Ziele schaden ja nicht!!!). Tja, aber manchmal verstehe ich die Anleitung aber gar nicht, probiere es dann trotzdem und bin schnell wieder beim ratlosen Hääh!?...Außerdem ist es immer noch schwierig halbe, ganze, doppelte Stäbchen und feste, Kett- und Luftmaschen etc. irgendwie sinnvoll in Form zu bringen. Also hab ich erstmal noch ein paar Nadelkissen (von hier) gehäkelt, um mal ein Erfolgserlebnis zu haben :-)

Ganz fertig sind die noch nicht. Eigentlich sollten sie eher Blumen werden, aber das Abteilen klappte irgendwie nicht so richtig, also hab ich sie erstmal so gelassen. Ist sicherlich mal eine kleine Nettigkeit als Mitbringsel.

Dann hab ich mich mal an einem Cupcake probiert. Ich geb zu, die Farben könnten besser gewählt sein, aber ich muss noch mühsam gucken, wo die einzelnen Maschen sind und wo genau ich den Faden durchziehen muss und das klappt am besten mit heller Wolle ;-)


Trotz einiger Macken finde ich den Cupcake schon super zumindest für meine Verhältnisse. Bis dahin gab es auch mittelschwere Desaster, denn der Kopfknoten war seeeehr groooß und seeehr hartnäckig. Dafür kann ich super gut Blasen, Knubbel und schiefe Eier häkeln ;-) (Ihr erinnert euch vielleicht noch an Dschingis Khan!?) Gefühlt beim 100. Neuanfang, hat es dann endlich geklappt. Jetzt weiß ich auch, was "Jede zweite Masche verdoppeln" heißt und was ich dafür tun muss. Der rosa Rand ist auch eher "kreativ", da ich völlig durcheinander gekommen bin. Learning by doing kann eben dauern. Schließlich müssen die Bretter vorm Kopf mühsam abgebaut werden ;-)

Meine neue Leidenschaft (treue Leser kennen unsere Vorliebe für bestimmte Tiere) sind allerdings andere kleine Wesen, die ich euch aber erst demnächst zeigen werde. Sie müssen erst noch zum Fotografieren aus Zwergins Händen befreit werden, denn kaum fertig, werden sie schon bespielt und bekuschelt ;-) Also hier nur ein kleiner Teaser ...


So damit geht's heute zum creadienstag ...


Montag, 15. Juli 2013

Primavera mit Bonbonfröschen

Zwergin liebt Tiere in allen Formen und Farben, ebenso wie Kleider. Tja, was liegt da näher als mal wieder ein Primavera-Kleid zu nähen (Den Schnitt gibts hier bei Julia)....und da wir Sommer haben, natürlich in schönen Bonbonfarben ;-)


Der Froschstoff ist total niedlich und hat mir in dieser Farbkombi am besten gefallen. Unten hab ich passend zum Oberteil einen Streifen rosa Sternchenstoffe und einen Streifen türkisen Pünktchenstoff angenäht und alles mit Rollsaum versäubert.

Eine kleine Blume ist noch aus einem schmalen Streifen Pünktchenstoff entstanden, den ich mit Rollsaum vernäht und dann zur Blume geformt habe.Hier wird schließlich jeder Fetzen Stoff verwertet ;-)


Das Kleidchen wird fleißig ausgeführt. Natürlich ist der heiß geliebte Rucksack (den hatte ich euch hier gezeigt) immer mit dabei. Schließlich müssen ja irgendwo die ganzen Kuscheltiere hin ;-)


Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart. Morgen gibt's dann mal wieder was Neues vom Hääh!?keln.

Sonntag, 14. Juli 2013

Letzte Chance...

Bis heute 0 Uhr könnt ihr noch hier ins Lostöpfchen hüpfen.


Freitag, 12. Juli 2013

Für unterwegs...

Zwergin braucht nun endlich mal einen Rucksack. Selbermachen ist da ja Pflicht ;-) Als Basis hab ich den Huckepack von farbenmix genommen, aber noch einige Änderungen gemacht.Und das ist daraus geworden...

Aus viele Punkte, Vögeln und einigem Schnickschnack ist das gute Stück entstanden. Verstärkt hab ihn mit aufbügelbarer Einlage, wodurch er einen richtig guten Stand hat und in Form bleibt.

Vorn ist eine Einstecktasche drauf und innen hab ich eine Reißverschlusstasche eingenäht. Außerdem ist die Innenseite des Rucksacks aus Wachstuch vom Möbelschweden.


Zwergin trägt ihn nun voller Stolz mit sich rum und packt ihn auch leider bis oben hin voll. Am liebsten würde sie eh immer alle gefühlt 1000 Kuscheltiere mit sich rumtragen ;-)



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...