Freitag, 30. August 2013

Herbstkind Sew along...Startschuss und Ideensammlung

In der Planung für Zwergins Jacke bin ich noch nicht sehr vorangekommen.

Welchen Stoff wähle ich? 

Die Stoffe habe ich schon lange gekauft. Es soll außen dunkellila Softshell werden. Als Kontrast hab ich einen gemusterten Jersey ausgesucht.Vielleicht nehme ich für Vorder- und Rückenteil innen wieder Fleece, damit die Jacke schon kuschlig wird.


Welchen Schnitt?

Tja, der Schnitt...hm...ich wollte mal eine "richtige Mädchenjacke" nähen. Also tailliert, verspielt etc. Tinka-Bella finde ich schön. Die könnte ich mir gut an Zwergin vorstellen. Die kleinste Größe ist 86/ 92. Das müsste langsam für Zwergin gehen. Allerdings gibt es in der Ottobre auch immer mal ähnliche Schnitte. Da muss ich nochmal genauer stöbern. Kapuze und große Taschen müssen sein.

Was brauche ich sonst noch?

Definitiv brauche ich noch Tüddelkram. Also Bänder,Schnickschnack (gut das diese Woche hier Stoffmarkt ist ;-)) und am liebsten würde ich die Jacke besticken.

Ich brauche Anregungen & Ideen

Ja, auf jeden Fall! Hab ihr Erfahrungen mit Tinka-Bella? Fällt der Schnitt groß aus? Zwergin ist recht (sehr) klein. Ist der Schnitt schwierig zu nähen oder kennt ihr vielleicht einen anderen Schnitt, der so ähnlich ist?

Achso, habt ihr schonmal Softshell bestickt? Ich habe häufiger das Problem, dass sich der Abdruck vom Stickrahmen verewig. Das möchte ich ungern bei der Jacke haben. Bei der letzten Softshelljacke [KLICK] hab ich nicht direkt auf den Stoff gestickt, sondern lieber Applikationen gemacht.

So nun geh ich hier mal schauen, wie weit die anderen Jacken geplant sind...


Donnerstag, 29. August 2013

RUMS # 29 Shelly

Ich habe noch ein letztes Sommershirt genäht. Mal wieder ist es Shelly (den Schnitt mag ich einfach total gern) geworden. So ganz fertig ist das Shirt noch nicht, obwohl es schon durchaus tragbar ist. Es fehlen vorn auf der angedeuten Knopfleiste die Knöpfe. Aber am Sonntag ist hier Stoffmarkt und da muss ich noch zwei oder drei passende Knöpfe finden.


Der Unijersey ist ziemlich fest, aber das habe ich dummerweise leider beim Zuschneiden nicht bedacht, so dass dieses Shirt jetzt etwas enger sitzt. Aber es geht noch. An den Armbündchen und am Ausschnitt habe ich alles mit schwarz abgesteppt, damit die der Punktestoff noch ein bisschen besser abhebt.


Ich werde dann demnächst die ersten Herbstteile nähen. Da wird bestimmt wieder die ein oder andere Shelly dabei sein ;-)

So und da heute Donnerstag ist, geht es natürlich gleich zu RUMS...


Montag, 26. August 2013

Vernachlässigt

Tja, nun ist es schon über ein Jahr her [klick], dass ich etwas für meinen Mann genäht habe. Nun war er endlich mal wieder dran und hat ein neues Shirt bekommen. Diesmal hab ich Walcheren von schnittreif genäht und darauf ein paar Velour-Roboter verewig (die sehen auf dem Foto leider nicht so schön aus :-( ). Den grünen Stoff hat Zwergin selbst im Stoffladen ausgesucht, denn das Shirt war ein Geburtstagsgeschenk von uns beiden.


Die Suche nach einem passenden Schnittmuster fand ich gar nicht so leicht. Irgendwie kommen die Herren doch etwas zu kurz beim Selbstgenähten. Aber warum eigentlich? Ich hab mir jetzt jedenfalls vorgenommen mal öfter was für meinen Mann zu nähen (vielleicht noch eine Tasche fürs Smartphone und eine Langarmversion des Shirts). Näht ihr auch mal was für eure Männer?

So nun geht's zum creadienstag....


Probenähen Jerseymütze

Ich durfte Probenähen für Die Nähtrix und zwar eine Jerseymütze. Mit Hilfe des E-books ratZ fatZ blitZ mütz wird erst der Schnitt erstellt und dann ganz fix die Mütze genäht. Tja, und weil das die schnellste Mütze ist, die ich je genäht habe, sind auch gleich 3 Versionen entstanden.




Die Blumen anzunähen war fast aufwendiger als die Mützen zu nähen ;-) Zwergin mag die Mützen sehr, vor allem die braune. Gute Voraussetzungen für einen Herbst ohne morgendliche Diskussion über die Mütze.

Jetzt fehlt uns noch eine Jacke für den Herbst. Wie gut, dass es von Bea (nEmadA) ein Herbstkind sew along gibt.






Da bin ich gern dabei...


Freitag, 23. August 2013

Leseknochen

Vielen lieben Dank für die lieben Kommentare zu meinem Kleid von gestern. Ich freu mich immer sehr über eure Feedback. Genau deshalb, macht bloggen auch so viel Spaß :-))

Wer öfter mal hier liest hat bestimmt vor einige Zeit meine Couchkissen [Klick] gesehen. Die haben jetzt ihren ersten Zuwachs bekommen, denn nun hab ich auch einen Leseknochen ;-)


Leider bin ich bis jetzt die einzige, die den Leseknochen mag. Der GöGa und Zwergin fremdeln noch. Mein GöGa hat mich zweifelnd angeschaut und gefragt, was das soll und warum um Himmels willen ein Leseknochen (allein das Wort findet er schon witzig) nun auf unserer Couch liegt (Tztz...Männer!). Zwergin findet ihn allerdings auch sehr seltsam, obwohl ihr das gute Stück sogar schon beim Buch angucken nützlich war.

Naja, die beiden werden sich schon dran gewöhnen. Ich mag ihn und er passt genau zu den Kissen ;-)


Habt einen schönen Tag.

Mittwoch, 21. August 2013

RUMS # 28 Kleid statt Tunika

Schon wieder Donnerstag....also wird mal wieder geRUMSt ;-)

Diesmal hab ich endlich mal wieder ein neues Kleid für mich genäht. Der Schnitt ist von Frau Ninchens Summer Tunika (findet ihr hier), aber bei meinem Mangel an Körpergröße ist es eher ein Kleid. Den Blümchenstoff hab ich schon eine halbe Ewigkeit und wusste nie so recht, was ich daraus nähen sollte, weil ich immer befürchtet habe, es würde am Ende wie Omas Nachthemd aussehen. Kombiniert mit petrol (vielleicht ist es auch türkis) passt es ganz gut und ist als Kleid gut tragbar.


Ich habe übrigens festgestellt, dass ich noch nie soviele Röcke und Kleider besesssen und vor allem auch getragen (!) habe wie jetzt. Seit ich für mich nähe, trage ich sowas viel öfter und auch sehr gern.

Allerdings ist mir dieses Kleid ziemlich kurz geraten (naja, wen wundert's, sollte ja auch urspünglich eine Tunika sein ;-))


Aber, da die kälteren Tage leider nicht ausbleiben werden, möchte ich mir noch ein Unterkleid dazu nähen, das unten und oben einen passenden Spitzensaum haben und unter dem Kleid hervorblitzen soll. Falls ihr wisst, wo es schöne türkise/ petrolfarbene elastische Spitze gibt, gebt mir bitte einen Tipp :-)

So, damit geht's jetzt zu RUMS...und für alle, die den fotog**len Faden in den Bildern entdeckt haben: nein, der gehört da nicht hin und ja, ich hätte gern nochmal Fotos ohne ihn gehabt, aber der GöGa war nicht mehr in Fotolaune. Nun sei es dem Faden gegönnt, aber jetzt ist es weg ;-)



Dienstag, 20. August 2013

Sunshine Coast für einen bestimmten Zweck

Ich habe noch eine Sunshine Coast Strandtasche aus Schwedenstoff genäht (Die erste Version hatte ich hier gezeigt.). Allerdings diesmal etwas schmaler. Da es in der Kita jetzt keine richtigen Fächer mehr gibt, brauchte Zwergin eine Tasche für Wechselwäsche. Dafür passte der Schnitt ganz gut, passt schließlich viel rein ;-)


Passend dazu noch einen Vogel, der für Schmutzwäsche gedacht ist. Beide Taschen sind innen mit Schwedenwachstuch ausgestattet und damit pflegeleicht.


Ganz stolz hat Zwergin ihren Vogel in die Kita gebracht. Vielleicht mach ich den Vogel ein bisschen kleiner zu einer schicken Umhängetasche für sie.

Und weil heute Dienstag ist, geh ich hier und hier mal schauen, was es heute wieder Kreatives zu entdecken gibt....


Montag, 19. August 2013

Punkte Punkte Punkte

Zwergin und ich lieben rot mit weißen Punkten in allen Variationen. Und manchmal hat Zwergin einen Tag, da kann es gar nicht genug davon sein. Heute ist wieder ein Punkte-Tag. Deshalb heute mal nichts Neues, sondern nur neu kombiniertes.


Das Wendekleid hatte ich hier schonmal gezeigt. Jetzt hat sie es wiederentdeckt und liebt es. "Heute mag ich Pilze sehen und morgen Sterne.", hat sie heute morgen schonmal geplant ;-) Kombiniert dazu eine Antonia mit Apfelvolant.

Damit geht's heute zu my kids wear....

Näht ihr eigenlich schon richtige Herbst- und Wintersachen? Ich kann mich noch nicht wirklich dazu durchringen. Ist doch schließlich gerade erst Sommer geworden ;-) 

Ich wünsche euch eine tolle Woche...


Donnerstag, 15. August 2013

RUMS # 27 Strandtasche

Momentan ist hier zwar kein wirklicher Sommer mehr, aber der kommt bestimmt nochmal wieder und dann bin ich vorbereitet mit meiner neuen Strandtasche ;-) Zum Leidwesen des GöGa haben sich also meine Taschen um ein neues Schmuckstück vermehrt.


Der Schnitt ist Sunshine Coast von lillesol & pelle. Die Tasche ist wirklich riiiesig, aber schließlich sollen ja auch Handtücher reinpassen (übrigens auch im Winter ideal für die Therme und Wellnessen geeignet). Der grüne Stoff vom Möbelschweden hatte es mir irgendwie angetan, den musste ich unbedingt haben und in Kombination mit dem türkisen Kunstleder gefällt er mir für die Tasche richtig gut. Die Innentasche ist aus gestreiftem Wachstum vom Schweden. Nur ein Ausweich, denn leider gab es mein heiß geliebtes Punktewachstuch dort nicht mehr.


Da mir das Kunstleder dann doch zu langweilig war, musste vorn in der Mitte noch eine Blume drauf und für die Träger hab ich statt Metallringen, Gardinenringe aus dunklem Holz verwendet. Gefällt mir viel besser. 

So damit auf zu RUMS...ich freu mich schon aufs Stöbern ;-)


Dienstag, 13. August 2013

Hääh!?keln ... am Rande der Verzweiflung

Ich habe vor Kurzem in einer Zeitschrift gestöbert und eine Anleitung für gehäkelte Eicheln entdeckt. Der Herbst kommt bestimmt und ein bisschen Deko kann nicht schaden. Mehr als eine Eichel sollte es werden und da Häkeln bei mir länger dauert, kann es nicht schaden schonmal damit anzufangen. Also Anleitung gelesen, irgendwie nur halb verstanden, aber gedacht, ach learning by doing wird's richten und losgelegt. Der untere Teil war auch ganz gut zu häkeln...ok, ich musste erstmal wieder nachschauen, was halbe Stäbchen sind und beim Zählen bin ich auch wieder durcheinander gekommen, aber eisern habe ich den unteren Teil fertig gehäkelt. Aber dann fing das Desaster an. Reliefstäbchen !? Also im Internet geschaut, Video gefunden (hier), erstaunt, denn das ist ja gar nicht schwer, probiert und siehe da ... Hääh!? Es sollte doch oben weiter werden, wurde es aber nicht, sondern je Reihe wurde die Eichel immer unähnlicher zur Abbildung in der Zeitschrift. Dazu kam der liebste Gatte und fragte mich allen Ernstes, warum ich Steinpilze häkel !! *Grrrrrr*

Also alles aufgetrennt, neuer Versuch, neuer Steinpilz !!! Aufgetrennt...so ging es einige Male. Hier schon ein etwas besseres Exemplar, aber eben keine Eichel :-(


Ich habe gefühlt 30mal das Anleitungsvideo zu den Reliefstäbchen angesehen, mitgehäkelt und irgendwann, ich wollte schon aufgeben, hat es dann tatsächlich geklappt...yeah!


So jetzt hab ich genau eine (!) Eichel. Was für eine Herbstdeko!!! Wirklich Lust hab ich gerade nicht, mich an einen neuen Versuch zu wagen, schließlich muss ich erstmal meinen Stolz genießen *schulterklopf*, bevor ich mich wieder rantraue. Ich habe mir dummerweise nicht gemerkt, was ich bei dieser Eichel anders gemacht habe :-(

So damit bin geht's jetzt nach hier und hier...


Sonntag, 11. August 2013

Mitgebsel...Schlüsselanhänger

Heute nur ganz kurz....Für die Kinder auf der Geburtstagsfeier vom GöGa und Schwägerin, gab's neben Spielzeug auch einen kleinen Schlüsselanhänger aus Leder. Aus ein paar Leder- und Stoffresten wirklich fix gemacht.

Ein Anhänger ging an die liebe Schwägerin. Tja, und nun will ich auch noch einen ;-) Vielleicht mach ich gleich noch ein paar mehr. Kleine Mitbringsel kann man ja immer mal vorrätig haben ;-)

Freitag, 9. August 2013

Freutag - mein erstes Mal

Heute freue ich mich sozusagen mal öffentlich ;-) Heute war ein wunderschöner Tag mit GöGa und Zwergin im Zoo. Sie hat soooo viel Freude an den Tieren und schaut sich mit groooooßen Augen alles ganz genau an. Sie liebt ihr Ritual ein "Lutschfinger"-Eis zu essen und wenn es dann noch ab und zu ein Bussi für Mama und Papa gibt, ist das einfach wunderschön!

Außerdem haben wir abends gegrillt. Da ich nicht so der Grillfleisch-Fan bin, habe ich vor einiger Zeit auf der Suche nach einer Alternative kleine Paprikas mit selbstgemachter Ziegenfrischkäsepaste gefüllt, gegrillt, zu meinem Lieblingsgrillessen bestimmt und heute gleich nochmal gemacht ... LECKER!


******************************************************************************
EDIT: Für alle, denen ich Appetit gemacht habe ;-) 

Für die Ziegenkäsepaste braucht man: 

125-150g Ziegenfrischkäse (wer den nicht mag, nimmt anderen Frischkäse)
6 eingelegt getrockene Tomaten
einige Zweig Thymian und eine Hand voll Basilikum (je nach Belieben)
1 Knoblauchzehe
Pfeffer

Alles zusammen in die Küchenhilfe, fein hacken und vermengen lassen bis eine schöne Paste entsteht. Fertig ;-)

****************************************************************************** 
Und dann schau ich auf den Blog und sehe voller Freude, dass sich einige neue Leser eingefunden haben, denen ich ganz herzlich Wilkommen sagen möchte.

Also alles dabei, um aus einem gewöhnlichen Freitag einen tolle Freutag zu machen ;-)


Donnerstag, 8. August 2013

RUMS # 26 Retrorock

ENDLICH (!!!) ist mein neuer Rock fertig (oder vielleicht noch nicht ganz!?). Seit letztem Jahr lag er unvollendet, halb aufgetrennt in der UFO-Kiste und wartete darauf wieder hervorgeholt zu werden. Nun hab ich mich mal wieder rangetraut und es hat gar nicht lang gedauert bis er fertig war.

Der Schnitt ist der Retrorock von allerlieblichst (nah verwandt mit meinem So-la-la-Sommerkleid ;-))


Eigentlich hatte ich den Rock letztes Jahr auch schon fertig genäht, aber beim Anprobieren, hatte ich einen ganz "aufgebauschten" Hintern. Irgendwie war der untere Teil etwas zu weit, das damals vernähte Bündchen aber ziemlich kräftig und dick...also keine gute Kombi. Weil ich den Schnitt aber ganz gut finde und die Stoffkombi sehr mag (eine passende Eule gibt es auch schon ;-)), wollte ich den Rock auch eigentlich fertig machen. Tja, dann war ich aber vom ewigen (!!!) Auftrennen genervt und hab das gute Stück erstmal weggelegt. Aber jetzt mit neuem Bündchen und etwas schmaler an den Seiten, passt er super.

.

Ob der Rock nun fertig ist, weiß ich noch nicht so recht. Eigentlich fehlt noch ein Gürtel, am liebsten natürlich aus Dutch love, aber eine passende Schnalle oder etwas ähnliches hab ich leider noch nicht gefunden.

Aber getragen wird er fleißig (ist ja auch Rockwetter ;-)) und neben meinem anderen Retrorock ein heiß geliebtes Teilchen ;-)

So und damit auf auf es wird wieder geRUMSt...


Dienstag, 6. August 2013

Wildspitz zum Börsday

Meine Mama hatte am Wochenende Geburtstag. Als ich sie vor einige Zeit fragte, was sie sich wünscht, bekam ich das Übliche "Ach, ich weiß nicht. Ich brauch nichts." zu hören und war ein bisschen ratlos. Dann hab ich ganz uninspiriert im Internet gestöbert und irgendwann fiel mir dann die Geldbörse "Wildspitz" von creat.ING ein (die wollte ich schon lange mal ausprobieren) und schon ging's an die Nähmaschine. Leider spät am Abend, aber zum Glück gibt es noch ein Videotutorial (hier), das mir dankenswerter Weise das Denken erleichtert hat ;-)

Das Ergebnis gefällt mir eigentlich gut, obwohl ich mich etwas über den Reißverschluss ärgere. Schlecht vorbereitet, hatte ich nur Endlosreißverschluss in der passenden Farbe da und das sieht an den Rändern nicht so schön aus.

Ich habe eine Kombi aus türkisem Kunstleder und Stoff genäht. Das Ganze wird mit 2 KamSnaps verschlosssen, einen Steckverschluss (ihr könnt' es euch denken) hatte ich zu später Stunde nicht zur Hand.


Den Stoff habe ich mal bei Ricardas Flohmarkt erstanden und hab ihn bis jetzt gut gehütet, genau für sowas. Passt super zur Geldbörse.

Dazu hab ich noch zwei Häkeleulen verschenkt, die ein Schildchen mit "Happy Börsday" gehalten haben (bietet sich bei dem Geschenk schließlich an ;-.)).

So damit geht's heute nach hier und hier ....


Sonntag, 4. August 2013

Zwergenverpackung - Sommerkleid

Es ist gerade richtig heiß und da braucht Zwergin luftige Kleider. Schon lange hab ich den tollen Tierstoff hier liegen und hab in Gedanken das Kleid auch schon seit einigen Monaten fertig, aber nun ist es auch tatsächlich genäht. Der Schnitt ist diesmal aus der Zwergenverpackung von farbemmix. In Größe 74/ 80 (fällt für Zwergin immer riiiiesig aus...naja, zugegeben sie ist auch ein bisschen lütt) ohne Nahtzugabe an den Seiten, aber insgesamt etwas verlängert genäht. Leider war es erst zu weit, also nochmal etwas enger genäht und jetzt passt es.


Orange ist zwar nicht so meine Farbe, aber zum Tierstoff fand ich es ganz passend. Satinband, Spitze und Schleife machen das Kleidchen noch ein bisschen schicker. Den Hut hat Zwergin (Farbkombis müssen wir nochmal üben) passend zum Kleid selbst ausgesucht ;-)


Ein bisschen blöd finde ich allerdings die Armausschnitte. Die sind doch sehr großzügig bemessen, aber es sollte ja luftig sein und so kommt auch genug Luft ans Kind. Ist ja schließlich immer nur Auslegungssache ;-)


Zwergin trägt das Kleid sehr gern, schließlich liebt sie Tiere. Da passt der Stoff perfekt ;-)

Und nun wandern das Kleidchen zu KiddiKram...

Einen schönen Wochenstart wünsch ich euch ...


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...