Donnerstag, 31. Oktober 2013

RUMS # 36 ...noch eine Mütze

Ich habe mich mal an einer Häkelmütze für mich probiert. Wer hier regelmäßig liest, weiß vielleicht, dass ich Häkelneuling bin und schon so einige Kuriositäten hervorgebracht habe (Beim Häkeln hab ich manchmal mehr als nur ein Brett vorm Kopf). Deshalb hab ich mich lange nicht an eine Mütze getraut. Bis ich dann das e-book von Christiane (allerlieblichst) entdeckt habe. Das Muster gefiel mir schon lange, aber die Anleitungen, die man im Internet findet, waren nichts für mich. Jedenfalls bin ich nicht zu einem ansehnlichen Ergebnis gekommen ;-) Aber dank des e-books hat es geklappt. (Gleich beim ersten Versuch. Ich kann's kaum glauben!)



Die Mütze ist aus kuschliger Wolle in Koralle und blaugrau. Eine Farbkombi (wirkt auf den Fotos leider nicht so gut), die meinem Mann  so gar nicht gefällt (nur widerwillig hat er die Fotos davon gemacht), aber ich mag an grauen Tagen ein bisschen Farbe auf dem Kopf tragen ;-) Hinten hab ich die Mütze um ein paar Runden zu einer Beanie verlängert.


So nun wird geRUMSt...

Dienstag, 29. Oktober 2013

Endlich entschieden

Ja, lange hat es gedauert, aber nach unzähligen Besuchen im Baumarkt und stöbern in unendlich vielen Farbnuancen, haben wir uns endlich für die neuen Farben in Zwergins Zimmer entschieden. Diese Woche wird hier also gewerkelt und einen ersten Einblick zeige ich euch heute schonmal. Zwergin hatte natürlich Mitspracherecht, aber ihre Wunschfarbe schwarz fand ich jetzt nicht so schön für ein Kinderzimmer. Nach ein paar Vorschlägen, fand sie grün und lila eine gute Alternative ;-) Eine dritte Farbe haben wir auch gefunden.


Die erste Farbe ist jetzt schon an der Wand und muss gerade trocknen (Die Gelegenheit diesen Post hier zu schreiben ;-)).


Und jetzt schau ich noch schnell beim creadienstag rein und dann wird weiter gestrichen ;-)


Montag, 28. Oktober 2013

Nochmal Louisa

Wie schon angekündigt, gibt's heute die zweite Version des Hoodies von Frau Ninchen. Diesmal aus einem lange abgelagerten (2 Jahre unberührt im Schrank) kuschligen Zickzacksweat und Punkten.


Diese Version ist etwas verlängert und kann auch gut über Leggings getragen werden. Leider ist es zur Zeit schwierig ein Foto von Zwergin zu machen. Anziehen kann sie die Sachen gar nicht schnell und oft genug, aber für Fotos ist sie leider nicht zu haben. Deshalb hier nochmal ohne Inhalt ;-)

Zwergin möchte unbedingt noch einen solchen Pulli haben. Den werde ich dann unten noch ein bisschen mehr verlängern.

Einen schönen Wochenstart wünsche ich euch. Bei uns gibt es diese Woche viel zu tun. Zwergins Zimmer wird nun endlich gestrichen. Ich sag euch, die Farbwahl ist anstrengend. Wir können uns einfach nicht entscheiden....


Sonntag, 27. Oktober 2013

Louis & Louisa

...es gibt wieder Neuen aus der Hand von Frau Ninchen - einen tollen Hoodie Ein schöner Basic Schnitt mit vielen Variationsmöglichkeiten mit Raglanärmeln, vorderer und hinterer Passe, mit und ohne Kapuze, aber auch gut als Kleid zu verlängern... Ich mag den Schnitt sehr.


Heute zeig ich euch unsere erste Version mit vorderer Passe, Kapuze und Tasche.


Zwergin ist zur Zeit ganz verrückt nach Hoodies und bestellt ständig neue bei mir ;-) Morgen gibt's dann unsere zweite Version, ein bisschen länger und super über Leggings zu tragen.



Den Schnitt gibt's ab sofort hier zu kaufen....DANKE, dass ich Probenähen durfte :-)


Freitag, 25. Oktober 2013

Freutag...ein bisschen Ordnung...

Heute ist ein kleiner Freutag für Zwergin. Für ihr Fach in der Kita brauchte Zwergin dringend ein Kästchen für Mütze, Handschuhe (hoffentlich nicht so bald) und ihre gesammelten Schätze, wie die stets gut behüteten Kastanien, Steine, Stöcke und was sie eben sonst noch alles findet und ihr Eigen nennt. Es sollten Foto und Name auf dem Kästchen sein. Also hab ich ein bisschen getüfftelt und rausgekommen ist dieses kleine "würfelige" Utensilo...


Den richtigen Stand bekommt es durch das Wachstum und eine stabile Einlage (ich glaube, es ist S320), von der ich noch ein Stück in meinem Vorrat hatte. Heute ist sie dann ganz stolz damit losgezogen. Sie freut sich momentan total über Dinge, auf denen ihr Name steht oder ein Bild von ihr ist. Da ihr das Utensilo so gut gefällt (sie hat richtig gejubelt als sie es entdeckt hat ;-)) werde ich ihr wohl noch ein paar für ihr (hoffenlich nächste Woche frisch gestrichenes) Zimmer machen.

Also ist es irgendwie heute doch auch für mich ein Freutag. Es macht so viel Spaß ihre strahlenden Augen zu sehen, bei einer solchen simplen alltäglichen Kleinigkeit ist sie so happy und stolz...hach, da bin ich immer ganz sensibel ;-)


Mittwoch, 23. Oktober 2013

RUMS # 35 gepunktete Martha

So, heute zeige ich euch endlich mein neues Lieblingsstück. Schon lange wollte ich mal Martha von Milchmonster ausprobieren. In verschiedenen Blogs habe ich schon so tolle Beispiele gesehen. Ich konnte mich bisher aber nie für eine Stoffkombi entscheiden. Die Stoffwahl dauert immer viel länger als das eigentliche Nähen (kennt ihr bestimmt auch). Letztlich sind es Punkte geworden und damit bin ich total glücklich (Punkte gehen bei mir sowieso immer ;-))


Momentan bin ich wohl in einer Blau- und Grünphase. Irgendwie ziehen mich die Farben zur Zeit magisch an. Martha wird hier definitiv noch einmal (zweimal, dreimal...) genäht, denn ich mag den Schnitt total gern und ich kann mir da noch einige tolle Stoffkombis vorstellen ;-)

So, nun wandert Martha erstmal zu RUMS...

Heute mal ein bisschen über mich...

Vor einiger Zeit wurde ich Antje (Frau Kröner) getaggt. Ich lese zwar immer gern von anderen, aber selbst habe ich noch nicht so viel von mir erzählt. Ich weiß ja gar nicht, ob es überhaupt jemanden interessiert, aber versuche ich heute mal die 10 kleinen Fragen zu beantworten...

1. Chips oder Schokolade?
Ich stehe total auf Schokolade. Gern auch mal ausgefallenere Geschmacksrichtungen wie Schoki mit Salz (lecker ;-))

2. Woran nähst Du gerade?
Momentan noch neue Pullis für Zwergin (seid gespannt, ich durfte wieder Probenähen ;-)). Meine erste Martha ist gerade fertig geworden (donnerstag wird's gerumst) und eine neue Tasche steht auch schon auf meiner Nähliste ganz oben.

3. Sterne oder Streifen?
Am liebsten kombiniert. Aber wenn ich so in meinen Stoffvorrat schaue, mag ich wohl Sterne besonders gern...

4. Welches ist Dein liebstes Reiseziel? Definitiv Australien. Soooo schön, so nette Menschen, viel zu gucken, tolle Mischung aus Natur, Stadt und, und, und ... Wir waren bis jetzt zweimal dort und wir wollen unbedingt nächstes oder übernächstes Jahr nochmal hin.

5. Du hast drei Wünsche frei, welche wären es?
Ähm...gar nicht so einfach zu beantworten. Also ganz spontan wäre ich jetzt sofort mit meinen beiden Lieben in Australien, ganz lange rumreisen, genießen, erkunden. Zwergin Koalas und Känguruhs live zeigen....Außerdem wäre ein eigenes Nähzimmer, in dem ich mich total austoben kann super. Jetzt habe ich nur einen Nähplatz im Wohnzimmer....und wenn ich schon dabei bin, mehr Zeit für Zwergin, fürs Nähen, für die Dissertation (muss ja endlich mal fertig werden) wäre doch auch ein super Wunsch ;-)

6. Dein selbstgenähtes Lieblingsstück?
Momentan definitiv meine Bella-Jacke (schaut mal hier, die meine ich). Die trage ich unheimlich gern. Aber meine neue Martha hat Potential zum neuen Liebling zu werden ;-)

7. Theater oder Kino?
Kino, aber sehr selten und dann aber ein Film zum Lachen und Entspannen.

8. Bunt oder schlicht?Mal so mal so, aber meist eher bunt. Sonst wär's doch auch viel zu langweilig. Ohne Farbe geht einfach nichts...

9. Was steckt hinter Deinem Blognamen?
Hinter Zwergenluxus steht einfach nur der kleine "Luxus", selbst etwas nach dem eigenen Geschmack für Zwergin, für mich oder andere machen zu können. Genauso, wie ich es möchte und aus meiner Hand, nämlich der "Luxus" etwas selbstmachen zu können und mir die Zeit dafür zu nehmen, etwas Kreatives zu tun.

10. Frühaufsteher oder Nachtschwärmer?
Da bin ich flexibel ;-) Beim Nähen bin ich definitiv Nachtschwärmer, obwohl sich manchmal schon so manche Gehirnzellen schlafen legen und dann der Nahttrenner das wichtigste Begleiter wird ;-)

Naaa, durchgehalten ??? Wenn ihr durchgehalten habt, dann wisst ihr jetzt ein bisschen mehr über mich ... Vielleicht war's dann doch ganz interessant etwas mehr über mich zu erfahren.




Dienstag, 22. Oktober 2013

Cordkleid Celina

Etwas ruhig war's hier in den letzten Tagen, aber genäht wurde trotzdem. Zwergin braucht schließlich neue Sachen für Herbst und Winter. Kaufen will ich diesmal nicht viel, im Wesentlichen kaufe ich nur Hosen, weil ich die nicht so gern nähe...

So nun aber zu einer Kombi aus Kleid und Langarmshirt. Genäht ist das Kleid (Celina von farbenmix) aus beigem Cord mit gestickten Blumen und kleinen Pailetten (danke für den Stoff liebe Schwägerin ;-)) komibiniert mit passendem Blumenstoff.


Das Kleid hab ich in 86/92 genäht und es war viel zu weit für Zwergin. Also hab ich an den Seiten jeweils 8 cm Gummiband eingenäht und nun sitzt ist super.


Wer genau hinsieht, wird vielleicht einen kleinen Fehler entdecken. Ich habe ihn gestern erst beim Tragen bemerkt. Dummerweise habe ich das Rückenteil in entgegengesetzter Richtung zugeschnitten, so dass es jetzt dunkler ist (Cord kommt mir auch viel zu selten unter die Maschine, da kann das mal passieren ;-)). Aber ich find's nicht so schlimm. Fällt sowieso nur von den Seiten auf.

Das passende Linashirt (Schnitt Frau Liebstes) aus pinkem Elfenstoff ist ganz ohne Schnickschnack (soll ja für drunter sein), aber dafür mit einem gepunkteten Einsatz genäht. Für den Halsausschnitt und an den Ärmel habe ich das erste Mal Ziergummi genommen. Das gefällt mir richtig gut und geht ganz fix. Das werde ich jetzt bestimmt öfter mal machen.


Celina ist ein toller Schnitt, den ich unbedingt nochmal nähen will. Das Kleid mag ich an Zwergin sehr gern und sie fühlt sich wohl darin (es hat ja schließlich auch große Taschen für viiiel Krempel ;-))

So und nun schau ich mal zum creadienstag und bei mykidswear vorbei und wünsche euch einen schönen goldenen Herbsttag....

Donnerstag, 17. Oktober 2013

RUMS # 34 gestrickte Mütze

Eigentlich wollte ich euch heute etwas anderes für mich zeigen, aber mit Erkältung und Kopfschmerzen macht nähen keinen Spaß. Da ich aber zwischen den regenerierenden Schlafphasen etwas machen wollte, stricke ich jetzt erstmal für Zwergin und mich Mützen. Meine Mütze habe ich aus dicker petrolfarbener Wolle gestrickt.

Ich werde mir noch so eine Mütze mit diesem Muster in einer anderen Farbe stricken. Dann aber vielleicht ein bisschen länger, damit sie eher als Beanie fällt.


Die Mütze hält richtig schön warm und wird bestimmt ein treuer Begleiter für Weihnachtsmarktbesuche. Damit ich nach Lust und Laune variieren kann, hab ich die Häkelblume nur mit einer Broschennadel festgesteckt. Genug Blumen hatte ich ja erst gehäkelt (hier gezeigt).

So und weil heute wieder Donnerstag ist, geht's nun schnell zu RUMS...


Dienstag, 15. Oktober 2013

kuschliger Loop

Passend zu meiner Shelly, die ich euch letzte Woche gezeigt hatte, hab ich am Wochenende noch einen passenden Loop genäht. Eine Seite aus Jersey und die andere Seite auf kuschligem Fleece, die  schön warm hält.

Den Jersey mit Miniblümchen mag ich sehr, aber nun ist er leider bis auf ein paar kleine Fetzen aufgebraucht. Ich brauche dringend noch einige Loops für mich und ein paar Halssocken für Zwergin, weil sie zur Zeit keinen Schal tragen mag. Kennt ihr bestimmt auch!? Nur mit einigen Diskussionen ist sie davon zu überzeugen *grrr*. Es besteht also dringender Nähbedarf.


Ich trage meinen Loop momentan besonders gern, denn mich hat eine dicke Erkältung erwischt. Da ist Wärme am Hals dringend notwendig. Meine Stimme hat sich nämlich dummerweise in Ruhepause begeben und nun kann ich kaum sprechen und muss mich überwiegend nur wild fuchtelnd verständigen. Zwergin ist schon ganz irritiert :-(

So, damit geht's nun zum creadienstag...

Samstag, 12. Oktober 2013

GEPIMPT...schwarz trifft rot

Ich stöbere immer mal gern bei zalando.de (oder für alle Schweizer zalando.ch und in Österreich zalando.at) und  finde da eigentlich auch immer etwas. Meine Entscheidung fiel diesmal auf ein schwarzes Kleid, das mir aufgrund des Schnittes im oberen Bereich sehr gut gefallen hat. Nur ein paar Zentimeter zu lang und etwas schlicht fand ich es. (Seit ich für mich selbst nähe, gibt es bei mir wenig einfache schwarze Teile im Schrank ;-))


Trotz farbiger Strumpfhose ist es recht unscheinbar gewesen. Lange habe ich überlegt, wie ich das Kleid verändern möchte. Einige Ideen hatte ich schnell: etwas kürzer, etwas Farbe ... irgendwie ein kleiner Hingucker sollte es werden. Die Entscheidung für einen passenden Stoff fiel mir sehr schwer, aber letztlich habe ich auf meinen alt bewehrten Liebling zurückgegriffen, den ich super zu schwarz finde ;-)


Das Kleid ist nun genau knielang und hat einen Rollsaum sowohl am Abschluss des schwarzen Kleides als auch beim roten Stoff, so dass es etwas mehr Schwung hat.


Und wenn mir mal je nach  Lust und Laune nach ein bisschen mehr Rot ist, dann habe ich noch einen passenden Bindegürtel dazu. 

Das Kleid gefällt mir so viel besser (vor allem mit Gürtel) ich finde, das Pimpen hat sich gelohnt...

Mittwoch, 9. Oktober 2013

RUMS # 33 Herzige Shelly

Endlich bin ich mal wieder bei RUMS dabei. In den letzten beiden Wochen hab ich es einfach nicht geschafft. Dafür kann ich euch aber heute meine neue Shelly zeigen. Eine Kombi aus Herzchenstoff und Miniblümchen.


Die Ärmel hab ich unten weiter zugeschnitten, damit sie etwas "puffig" fallen (sieht man auf dem Foto leider nicht so gut). Ich bin dem Shelly-Schnitt total verfallen, denn er ist so unkompliziert und man kann recht schnell ein neues Teil nähen. Ich mag dieses einfache Shirt, ohne Schnickschnack, einfach nur reinschlüpfen, ganz unkompliziert und trotzdem nicht langweilig (jedenfalls für mich). Türkis ist momentan bei mir sowieso ganz angesagt ;-)

So nun geht's fix zu RUMS...ich freu mich so...

Dienstag, 8. Oktober 2013

Fuchs meets Kleid

Schon lange wollte ich für Zwergin ein Fuchskleid nähen, nur konnte ich mich nicht so recht für einen Schnitt entscheiden. Also hab ich einfach ein bisschen von allem genommen und rausgekommen ist dieses Kleid.


Schöne knallige Farben für gute Laune an grauen Tagen mit Fuchs im Rockteil und einer Fuchsappli (über dawanda von hier) auf dem Bauch. Ich kam gar nicht dazu noch mehr Schnickschnack aufs Kleid zu machen, weil Zwergin es mir voller Freude fast aus der Maschine gezerrt hat ;-)


Das Kleid könnte ein bisschen weiter geschnitten sein, aber es passt ganz gut.

Und als kleinen Nachtrag, kann ich euch noch zeigen, dass die Tinka Bella (mehr gab's schon hier zu sehen) zwar etwas großzügig ist, aber durchaus getragen werden kann.


Darunter trägt sie ein Fleecekleid, das ich euch demnächst zeigen werde.

So nun geht's zum creadienstag und zu mykidswear...


Montag, 7. Oktober 2013

Kleinigkeiten

Es ist hier in letzter Zeit ziemlich ruhig gewesen (die Wissenschaft forderte viel Zeit), aber ich habe das Wochenende genutzt und einige Sachen genäht, die ich nur noch fotografieren muss. Deshalb zeige ich euch heute meine neue Sucht - kleine Häkelblumen, ideal für mich, wenn ich abends müde bin, aber auch nicht mal ruhig vorm Fernseher entspannen kann, weil meine Hände nichts zu tun haben ;-)

Die Anleitung habe ich bei  JO entdeckt und bin total begeistert, weil die Blüten einfach zu machen sind (auch für nur mäßig begabte Häkelinen wie mich ;-)). So hab ich immer mal Kleinigkeiten als Mitbringsel oder auch als Schnickschnack auf Genähtem (wie hier schon mal an Zwergins Mütze gezeigt).


Eine Blume macht sich auch gut als Deko auf selbstgemachter Marmelade. Ich hab sie hier mit einer Broschennadel befestigt.

Ich wünsche euch eine entspannten Wochenstart.

Dienstag, 1. Oktober 2013

Herbstkind sew along - Finale ... Tinka Bella mit Eule

Heute kann ich euch ENDLICH die fertige Tinka Bella zeigen. Sie ist etwas anders geworden als gedacht (zur Erinnerung hier). Statt dem Jersey für die Innenjacke, habe ich nun innen komplett Fleece genommen und für die Außenjacke Cord und festen Stoff für die Einsätze, Taschen und Kapuze.

Gestickt habe ich lieber nicht direkt auf dem Softshell, da mir schon beim Nähen zwei Nadeln abgebrochen sind.


Aber ich denke, der grüne Stickfilz passt auch gut zum Rest der Jacke. Der Eulenstapel ist von Lynnie Pinnie, die Bäume auf der Vorderseite hab ich mir selbst zusammengebastelt.


Die Eule auf der Rückseite hab ich von hier. Das Motiv mag ich total gern. Wir konnten mal wieder nicht ohne Eulen auskommen ;-) Tragefotos muss ich noch machen. Dazu hatte ich bisher noch nicht die Gelegenheit, weil die Jacke erst gestern Abend fertig geworden ist. Sie wirkt recht groß, aber dann kann  Zwergin die Jacke vielleicht nächstes Jahr auch noch anziehen ;-)

Damit geht's nun gleich noch zum creadienstag...

Ich wünsche euch einen schönen Tag...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...