Dienstag, 5. August 2014

Kindergarderobe

Neben dem Nähen, habe ich auch sonst oft das Bedürfnis die ein oder anderen Dinge selbst zu machen. Diesmal musste ein Garderobenleiste her. Zwergin hatte bisher eine kleine gekaufte Leiste mit zwei Haken, die ihr nun nicht gefallen hat und vor allem viel zu klein war. Momentan möchte sie ein bisschen Veränderung, da sie nun "groß" ist und kein Baby mehr ;-) Da wir es sowieso schon vorhatten, wurde am Wochenende also gewerkelt.


Die Garderobenleiste ist ganz einfach aus einem Holzbrett gemacht. Das habe ich erst in dunkelbraun lackiert und dann für die richtige Holzoptik, mit einem helleren Braun Akzepte gesetzt.


Haken angebracht und dann mit fröhlichen Chipboards beklebt. Eigentlich sollten ein paar Blumen drauf, aber für meine kleine Tierfreundin, sind die lustigen Tiere passender.


Zwergin hat sich auf jeden Fall sehr gefreut. Allerdings dauert nun das Aufhängen ihrer Sachen etwas länger, da sie für jedes Teil alle Haken probiert, schaut, ob ihr das gefällt und es dort hängen bleiben darf ;-)

Und weil ich schonmal dabei war, gab's auch gleich noch einen Fön- und Ablagehocker (Zwergin brauchte sowas natürlich unbedingt!! ;-)). Nun ist sie eine glückliche Zwergin, die nun einen festen Platz zum Fönen hat kann auch ihre Sachen unten drin ablegen kann.


Beim nächsten Mal gibt's dann wieder was Genähtes...

verlinkt: creadienstag

Kommentare:

  1. Beides toll. Den Hocker habe ich auch hier. Klasse Idee mit dem Fach unter dem Sitz.

    AntwortenLöschen
  2. Das gewerkelte Brettchen ist aber toll geworden!!

    Ganz liebe Grüße
    Nadja von filigarn

    AntwortenLöschen
  3. Sieht super aus! Nicht zu kitschig und doch Kindergerecht.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. oh, ist ja richtig süß geworden, auch der Hocker eine tolle Idee.
    LG Gerti

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...