Montag, 20. Oktober 2014

United Stripes

Heute zeige ich euch noch etwas Neues vom Probenähen. Diesmal durfte ich für Berlinerie den neuen Raglanschnitt "United Stripes" nähen. Das Besondere des Schnitts sind die Arm- und Seitenstreifen, die aus einem einfachen Shirt gleich etwas Individuelles machen.


Der Schnitt hat einige Variationsmöglichkeiten und bei meiner Version habe ich gleich ein paar Stoffreste abgebaut.


Man kann schön kombinieren und der Schnitt ist gut zu nähen. Es gibt im E-book auch eine Rollkragenversion, die ich sicher auch noch für den Winter nähen werde. Außerdem kann das Shirt auch mit V-Aussschnitt genäht werden.


Damit wünsche ich euch einen schönen Wochenstart...

Kommentare:

  1. süß!!!Einfach süß!! Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Ist das schön! Eine tolle Komi und ein schöner Schnitt!
    Liebste Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  3. Wow, sehr pfiffig! Man kann das Shirt ganz schlicht halten und in die Seitenstreifen dann die Knaller einnähen - zum Beispiel... Oder 1000 andere coole Dinge damit anstellen.

    Liebe Grüße, Sophina

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Stoffkombi… toll geworden.

    Lg, chrissi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...