Montag, 31. März 2014

Upcycling Piratin

Nun hat es auch uns erwischt...Zwergin ist gerade im Piratenfieber. Da hab ich ihr spontan ein kleines martimes Outfit zusammengestellt. Dazu habe ich wieder nach der Anleitung von Julia aus einer Hose einen Rock genäht. Das hatte ich hier schonmal gemacht und Zwergin mag den Rock total gern. Eine passende dunkelblaue Cordhose war auch noch da. Mit Ankerstoff und rot-weißen Streifen wurde daraus dann ein Rock. Aus den Taschen habe ich wieder Schleifen gemacht. Diesmal aber mit Absicht ;-) Das ist fix gemacht und gefällt mir richtig gut.


Das Oberteil war Teil des Weihnachtsoutfits. Mit passender Piratenschiff-Applikation wird es ganz schnell vom Weihnachtswichtel zum Piratenpulli ;-)


Zwergin findet die Kombi super. Sie hat sich sooo sehr gefreut und ist wild rumgerannt  und hat immerzu ganz aufgeregt gerufen: "Guck mal, guck mal...Ich bin ein Pirat!!!" . Ich hab mich gleich mit gefreut.


Mit so wenig Aufwand habe ich wohl noch nie eine Kombi für sie genäht. Und das sogar mit sehr wenig Stoff, da ja das meiste schon da war ;-) Hach, upcycling kann so einfach sein.

Damit bin ich heute wieder hier und hier dabei.


Freitag, 28. März 2014

Elefantenkleid Primavera

Wie ihr vielleicht wisst, ist Zwergin groooooßer Tierfan. Durch diverse Tierbücher kennt sie auch viele eher exotische Tiere. So kam auch schonmal der Wunsch nach einem Kleid mit Axolotl auf ... Ähhm...mit "später mal", hab ich mich noch rauswinden können  ;-) Zum Glück gibt sie sich aber auch mal mit Elefanten zufrieden. Ich hatte den Elefantenstoff eigentlich gekauft, um mir ein Täschchen daraus zu nähen, aber davon konnte ich sie gar nicht überzeugen.

Nun ist daraus eine Primavera als Kleid verlängert geworden (Schnitt: lillesolundpelle).


Diesmal ohne jeglichen Schnickschnack. Darauf hat sie bestanden! Und ich gebe ihr recht. So kommen die geliebten Elefanten auch gut zur Geltung.



Tja, irgendwie schon witzig wie Zwergin sich ihre Garderobe mittlerweile selbst bei mir bestellt. Mit 3,5 Jahren schon recht stilsicher ;-)

Jetzt freuen wir uns erstmal aufs Wochenende, denn dann geht's wieder zum RICHTIGETIEREGUCKEN in den Zoo :-)


Dienstag, 25. März 2014

Zwergenwiese Kleid

Momentan bin ich richtig in Nählaune und nähe ein Teil nach dem anderen. Gleich in Frühlingsstimmung war ich, als ich den Zwergenwiese-Stoff in der Hand hatte. Zwergin war auch spontan verliebt und wollte sofort ein Kleid daraus haben ;-) Kombiniert mit Lieblingswolkenstoff ist dann dieses Frühlingskleid entstanden.



Als Schnitt habe ich wieder das geliebte Josefinchen (allerlieblichst) genommen, aber diesmal ein bisschen abgepasst. Statt des Einsatzes im unteren Vorderteil habe ich die Mitte einfach gekräuselt und natürlich unten ordentlich verlängert.


Zwergin ist ganz stolz auf ihr Kleidchen. Fotos durfte ich allerdings nur machen, wenn sie auf dem Stuhl stehen darf. Sie wollte ganz groooß sein ;-)


Damit geht's jetzt zum creadienstag.

Habt einen schönen Tag...

Freitag, 21. März 2014

Designvorschlag: Silhouette Hund

Kirsten (stickideen) sammelt jeden Monat Designvorschläge für ein Freebie. Diesmal zum Thema Hund. Deshalb habe ich mich mal ein bisschen ausprobiert und einen Hund gezeichnet. Für den ersten Versuch mit neuem Grafikprogramm ganz ok, aber durchaus noch ausbaufähig ;-)


Ideen werden HIER noch bis 23.3. gesammelt und dann wir abgestimmt. Kirsten stellt den Gewinner dann als Stickdatei, Applikationsvorlage und Plottervorlage als Freebie zur Verfügung.

Vielleicht hat ja die ein oder andere auch Lust noch schnell ein Hündchen zu "designen".

Mittwoch, 19. März 2014

RUMS #10 Chevron Nelly

Endlich wieder Donnerstag...endlich wieder RUMS-Tag. Ich freu mich. Auch diesmal wieder mit einer Nelly (Schnitt: allerlieblichst). Das erste Stück aus den Stoffen vom Stoffmarkt letztes Wochenende. Der Chevron-Jersey ist sooo schön. Ein kleiner Retrotouch durch die Farben. Das ist genau meins. Kombiniert habe ich dazu wunderschönes Dunkelblau (für mich das neue Schwarz!).


Die oberen Schnittteile habe ich diesmal doppelt genäht und die Vorderteile eigentlich etwas breiter, damit der Ausschnitt nicht allzu groß ausfällt. Naja, Idee gut, Umsetzung ausbaufähig. Irgendwie passt bei dem Schnitt die Länge der oberen Vorderteile nicht zu meinen Proportionen. Da muss ich definitiv nochmal etwas kürzen.


Ich mag meine neue Nelly sehr. Trägt sich super und es wird defnitiv noch ein oder zwei weitere geben.

Heute habe ich für abends fest eine ausgiebige RUMS-Stöberrunde eingeplant, damit ich auch mal ausgiebig bei den anderen schauen kann. Das kommt manchmal etwas zu kurz...


Dienstag, 18. März 2014

Jacke trifft Hose im Glücksklee

Bevor ich die neue erstandenen Schätze vernähe, werden erstmal die schon länger abgelagerten Stöffchen in Form gebracht. Zwergin braucht schließlich neue Frühlingssachen. Den Anfang macht heute eine Kombi aus Jacke (MiniJaWePu von Schnabelina) und Frida (Schnitt: Das Milchmonster). Einige von euch kennen die Kombi vielleicht schon von Instagram.



Dazu habe ich den Glücksklee-Frottee von Hamburger Liebe endlich vernäht. Lange habe ich das Stöffchen gestreichelt. Aber so in Form gebracht, gefällt's mir so richtig gut.

Die Jacke ist ganz schlicht gehalten, nur hinten durften ein paar Herzen drauf.



Für die Hose habe ich mal die Tasche im Bruch zugeschnitten und über die Seitennaht genäht, so dass eine große Tasche von vorn bis zum Po entstanden ist. Jetzt gibt es viel Platz für viiieel Kleinkram ;-)


Zwergin findet die Tasche noch ungewohnt, aber interessant.


Mit diesen frühlingsgrünen Bilder, geht's heute wieder zum creadienstag...Ich wünsche euch einen schönen Tag.


Montag, 17. März 2014

Stoffmarkt

Gestern war ich hier in Potsdam auf dem Stoffmarkt. Diesmal war es extrem voll und weil das Ordnungsamt streng darauf geachtet hat, dass auch ja nichts vor 11 Uhr verkauft wird, standen ganze Horden von Menschen mit bereits ausgesuchten Stoffen in der Hand vor etlichen Ständen und haben auf 11 Uhr gewartet. Teilweise wurde dann ganz schön gedrängelt und manche entwickeln eine unheimliche Gier nach einem Stoffrest, dass sie jegliche Rücksicht auf andere vergessen.

Trotz des Gedränges, habe ich auch dank der langen Arme des liebsten Gatten und mit Hilfe der Verkäufer, die bei dem Durcheinander trotzdem sehr nett und waren, einige Stoffe ergattert ;-) Ich bin einfach zu klein für einen solchen Nahkampf und habe auch ehrlich keine große Lust auf sowas. Abwarten und Nachrutschen bis man dran ist, geht definitiv auch, ebenso wie Nachfragen und Bitte sagen ;-)


Mit meiner Ausbeute bin ich total zufrieden. Zwergin freut sich schon auf neue Sachen und für mich werde ich auch einiges daraus nähen ;-)


Donnerstag, 13. März 2014

RUMS #9 Nelly

Schon lange wollte ich Nelly von allerlieblichst ausprobieren. Wäre da nicht immer die schwierige Stoffwahl, hätte ich es wohl auch schon längst gemacht. Der lila Jersey mit leuchtend orangen Sternen hatte es mir letztes Jahr auf dem Stoffmarkt direkt angetan. Ideal für Tage, an denen ich mal Lust auf etwas Knalliges habe. Doch irgendwie kamen Schnitt und Stoff nie zusammen. Das geht mir öfter so, wenn ich einen Schnitt noch nie genäht habe. Dann habe ich irgendwie Hemmungen einen Stoff anzuschneiden, weil ich befürchte, dass es am Ende doch nicht passt. Irgendwie komisch, oder? Kennt ihr das auch?

Naja, jetzt habe ich es endlich gewagt und bin eigentlich ganz zufrieden mit dem Ergebnis.



Den Schnitt finde ist richtig gut. Allerdings habe ich mit am Ausschnitt noch einen Einsatz genäht, da es sonst doch etwas freizügig geworden wäre. Fürs nächste Mal, muss ich noch ein paar kleine Anpassungen am Schnitt machen, damit es besser passt.

Da der Stoff sehr auffällig ist, habe ich nur eine orange Paspel eingenäht. Dafür habe ich übrigens das erste Mal selbst eine Jerseypaspel nach der Anleitung von klimperklein gemacht und bin überrascht wie schnell und einfach es geht. Das werde ich ab jetzt bestimmt öfter mal machen.


Entschuldigt den strengen Blick. Bilder selbst machen ist irgendwie nicht so mein Ding ;-)

So nun aber fix zu RUMS ...

Dienstag, 11. März 2014

Upcycling, dann passt's wieder

Momentan komme ich einfach nicht mehr auf die Beine. Erst eine fiese Erkältung mit akuter Atemnot und ungeliebtem Antibiotikum und nun seit dem Wochenende eine heftige Allergie auf selbiges. *Grrrr* Jetzt bleibt nur Abwarten, juckende Pusteln ertragen und nicht wahnsinnig werden. Nähen kann da schon eine gute Ablenkung sein, aber momentan kann ich nur kleinere Sachen machen.

Zwergin braucht langsam ein paar neue Sachen für das schöne Frühlingswetter. Damit es fix geht und mit begrenztem Aufwand, habe ich einfach mal in den aussortierten Sachen gestöbert und ein paar Hosen gerettet. Zwergin ist mal wieder etwas gewachsen, so dass die Hosen zu kurz geworden sind, aber jetzt endlich im  Umfang gut passen. Also passenden Stoff gesucht und aus der Hose ein Röckchen gemacht ;-)


Bei Julia gibt's dazu ein tolle Tutorial (hier entlang).

Leider war ich etwas übereifrig beim Abschneiden der Beine. Ich habe eine Tasche angeschnitten :-(


Also kurzer Hand die Taschen etwas aufgetrennt zusammengeschoben, Bändchen drum und schon hat der Rock statt Taschen ein paar Schleifen ;-)

Wenigstens schon mal ein Frühlingsteil im Schrank. Es werden aber definitiv noch ein oder zwei dieser Röcke folgen.


Und jetzt mach ich's mir gemütlich und stöbere beim creadienstag...

Genießt das schöne Wetter....

Donnerstag, 6. März 2014

RUMS #8 Zwischenstand Häkeldecke

Momentan bin ich total im Häkelfieber und immer noch sehr motiviert meine Decke fertig zu häkeln. Für ein Erstlingswerk finde ich sie trotz einiger Macken (jaja, manchmal kann ich wohl einfach nicht zählen ;-)) finde ich sie nach wie vor schön und will sie unbedingt fertig kriegen.


Der wellige Effekt, der anfangs noch da war, ist mittlerweile verschwunden. Die Hälfte der Gesamtlänge ist bald geschafft und ich freue mich schon darauf, wenn sie irgendwann mal fertig ist.

Mit diesem unfertigen RUMS schau ich mal beiden anderen Damen vorbei. Nächstes Mal gibt's dann wieder was Genähtes zum RUMS


Dienstag, 4. März 2014

Fuchskostüm

Zur Zeit ist es ein bisschen ruhig hier im Blog, aber ich hoffe, nächste Woche bin ich wieder fit und kann euch auch wieder mehr zeigen.

Heute kann ich euch erstmal das Fuchskostüm zeigen, das ich für Zwergin genäht habe. Sie wollte unbedingt ein Fuchs sein. Andere Vorschläge wurden von ihr knallhart zurückgewiesen ;-) Am liebsten sollte es ein böser Fuchs sein. Ich finde den Fuchs allerdings nicht soooo böse.


Für das Kleid habe ich eine Mischung aus Josefinchen (allerlieblichst), Lina (Frau Liebstes) und Dschinni (FeeFee) genäht. Ganz in orange fand ich zu langweilig, deshalb habe ich orangen Wölkchenstoff dazu kombiniert. Für den weißen Kragen habe ich ein einfaches Dreieckstuch genäht.


Eigentlich habe ich das Kleidchen recht neutral gehalten, damit Zwergin es mit einigen kleinen Veränderungen weiterhin als normales Kleid tragen kann. Davon hält sie aber gar nichts. Fuchs bleibt Fuchs!!!


Der Schwanz ist an einem Gürtel befestigt, weil ich nicht sicher war, ob sitzen auf dem Schwanz funktioniert.


Zwergin hatte auf jeden Fall viel Spaß in dem Kostüm und hat es ganz stolz zum Kinderfasching ausgeführt. Ob der Fuchs dann nun tatsächlich böse war, würde ich allerdings bezweifeln ;-)

Einen Wunsch für's nächste Jahr hat sie auch schon. Dann möchte sie ein Eichhörnchen sein. Mal schauen, ob das so bleibt.

Mit dem kleinen Fuchs bin ich heute hier und hier dabei....


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...