Dienstag, 30. September 2014

Piratengeburtstag

Heute nun endlich ein kleiner Bericht zu Zwergins 4. Geburtstag. Sie ist immer noch total im Piratenfieber und hatte sich einen richtigen Piratengeburtstag gewünscht. Zum Glück findet man im Internet und vor allem bei Pinterest viele tolle Anregungen. Als Einladung gab es eine Flaschenpost.


Die Grundidee der Feier war es, aus den Kinder nach und nach Piraten zu machen. Zur Begrüßung gab es erstmal einen Piratenhut. Die anderen Dinge mussten in kleinen Spielen "verdient" werden, so dass am Ende alle gut ausgestattete mutige Piraten waren. Die Kinder haben eine Schatzkarte bekommen, auf der Weg über die einzelnen Stationen bis zum Schatz eingezeichnet waren.


Jeder Pirat hatte am Ende einen Hut, eine Augenklappe, ein Halstuch mit Totenkopf, einen Säbel (vom Papa gebastelt ;-)) und am Ende der Schatzsuche eine kleine Schatzkiste mit Tattoos, Süßem und Kleinkram.


Für Kindergeburtstage kaufe ich gern die Kapsel, die es immer im Kaugummiautomaten gab bzw. noch gibt. Da sind verschiedenste Dinge wie Ringe, Figuren, Anhänger oder auch die beliebten Glibberdinger drin. Daran hatten die Kinder wieder viel Spaß.

Bevor es aber zu den Spielen kam, gab es erstmal etwas Leckeres zu essen. Ich hatte aus einem kalten Hund und ein paar Waffeln ein Piratenschiff zusammengebastelt. (Leider hatte es Schlagseite, aber die Kinder fanden es toll!)



Für die Getränke habe ich einfach kleine Cola-Glasflaschen mit einem Sisalseil umwickelt.


Eine witzige Idee fand ich die Piratenbananen.Schnell gemacht und sieht super aus.

Gespielt wurde Planken laufen (Piraten wollen schließlich andere Schiffe entern ;-)). Dazu einfach eine Latte über zwei Bänken legen und die Kinder balancieren lassen. Kanonenkugeln auf Dosen schießen darf sowieso nicht fehlen und ein Highlight für die Zwerge war das Schiffe pusten. Die Schiffe sind ganz einfach aus 3 Korken, 2 Gummis und einem Segel gemacht. Die Kinder hatten richtig viel Spaß dabei ;-)


Mutige Piraten müssen aber auch eine Mutprobe überstehen und dafür habe ich eine Schlangenkiste gebastelt.


Waaahhh...die Kinder waren ganz gespannt, aber wollten natürlich ihren Mut als Piraten unter Beweis stellen.


Für die "Schlangen" habe ich einfach 1,5 Packungen Spaghetti ganz lange in einer Mischung aus Wasser und Öl gekocht, bis alles schön schleimig war. Dann abkühlen lassen und in einer Schüssel in einen Karton stellen. In der Spaghettimasse waren ein paar Schätze versteckt, die die Kinder ertasten mussten. (Ich weiß mit Essen spielt man nicht, aber einmal ist das erlaubt und die Kinder haben auch tatsächlich von den Nudeln gegessen ... bääh! ;-))

Alles in allem haben sich die Kinder riesig gefreut und waren total bei der Sache. Sie haben alle Aufgaben mit Bravur gemeistert und sind am Ende als mutige und glückliche Piraten nach Hause gegangen. Zwergin war happy und ich habe mich riesig gefreut, dass alle so viel Spaß hatten....

verlinkt: creadienstag

Donnerstag, 25. September 2014

RUMS #31 Basic Hose mit Skulls

Heute mag ich euch nur ganz kurz meine Hose zeigen. Ich trage mein Fly Basic-Hose (Schnitt: Frau Liebstes), die ich euch schon gezeigt habe, total gern und da war klar, dass ich unbedingt noch eine brauche. Diesmal habe ich einen braunen Skulls-Stoff genommen.


Die Hose ist super bequem und mit einem schlichten Oberteil und Pumps durchaus alltagstauglich (für mich jedenfalls ;-))


So nun muss ich mich aber beeilen und noch den Rest für den Kindergeburtstag vorbereiten, bevor die Meute heute Nachmittag hier einfällt.

verlinkt: RUMS

Dienstag, 23. September 2014

Es muss nicht immer bunt sein...

Zwergin ist heute zum Kindergeburtstag eingeladen und brauchte ein Geschenk. Etwas Genähtes liegt da natürlich nahe ;-) Zwergin und ich haben beschlossen, dass ein Hoodie (Schnitt: Mieze rosarosa) auf jeden Fall immer gut ist und die Stoffwahl haben wir dann gemeinsam getroffen. Diesmal gar nicht bunt, aber ein bisschen retro.


Als der Hoodie fertig war, hatten wir allerdings ein Problem, denn fand Zwergin so schön, dass sie ihn erst gar nicht hergeben wollte. Deshalb gibt es heute keine Tragefotos. Hätte Zwergin den Hoodie einmal angezogen, hätte ich ihn bestimmt niemals verschenken dürfen ;-)


Klar, dass ich für Zwergin auch noch so einen Pulli nähen werde (mir würde der übrigens auch gut gefallen *hihi*). Ich hätte tatsächlich nicht gedacht, dass ihr sowas "Unbuntes" so gut gefällt. Sonst kann es für sie gar nicht bunt genug sein, wie hier...

Damit schau ich endlich mal wieder beim creadienstag vorbei...


verlinkt: creadienstag

Montag, 22. September 2014

Bunter Herzenswunsch

Heute ist für uns nicht irgendein Montag, denn heute ist Zwergins 4. Geburtstag. Während sie schon lange auf diesen Tag hinfiebert, kann ich es immer noch kaum glauben, wie schnell die Zeit vergeht. Unfassbar, wie aus meinem süßen, knuffigen Baby im Fluge ein fröhliches und selbstbewusstes Mädchen geworden ist. Ich liebe es zu sehen, wie viel Freude ihr kleine Dinge machen und wie spannend auch ganz normaler Alltag für sie sein kann ...Aber bevor ich ganz sentimental werde, zeige ich euch lieber mal ihr Geburtstagskleid. Zu ihrem besonderen Tag hat sie sich nämlich von ganzem Herzen ein kunterbuntes Kleid gewünscht. Als sie dann heute morgen gleich als erstes das Kleid gesehen hat, fand sie es super. (Es ist wohl bunt genug ;-))


Dazu gab's noch eine passende Hose (Schnitt: schmale BasicHose Ki-ba-doo).


Hach, was war ich gerührt, wie sehr sich gefreut hat. In der neuen Kombi hat sie dann ganz gespannt ihre Geschenke ausgepackt. Es gab ordentlich Büchernachschub und mit dem neuen Auto wurde gleich gespielt.


Bevor es dann zur Kita ging, durfte ich noch fix ein paar Fotos machen.


Heute Nachmittag erfüllt ihr dann auch Opa einen Wunsch. Sie werden gemeinsam mit der Straßenbahn durch die Stadt fahren. Darauf freut sie sich total. Ich hoffe, dass sich das Wetter hält und sie nicht durch eine verregnete Stadt fahren müssen.

Am Donnerstag feiern wir dann einen Piratenkindergeburtstag. Dafür muss ich noch einiges vorbereiten und werde euch dann auch darüber berichten :-)

Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart....

Samstag, 20. September 2014

Kapuzenloop

Da der Herbst nun ganz sicher kommt, braucht Zwergin auch passende Kleidung. Ganz toll und praktisch fand ich den Kapuzenloop von Sandra (print4kids) und habe mich riesig gefreut, dass ich den probenähen durfte.


Ich kann nur sagen, ein Kapuzenloop ist ungemein praktisch. Zwergin kann klettern und toben und ist trotzdem schön eingepackt. Toller Nebeneffekt, sie kann keine Mütze verlieren ;-)


Der Kapuzenloop ist einfach und schnell zu nähen und sieht wirklich chic aus. Im E-book gibt es auch noch eine Version für Damen und sogar eine für die Herren. Ist das nicht toll? Ich werde mir auch noch einen Kapuzenloop nähen.

Na, habt ihr auch Lust auf einen praktischen und schicken Kapuzenloop bekommen? Dann schaut in Sandras Shop vorbei. Dort gibt es ab sofort das E-book zu kaufen.

Vielen Dank, dass ich probenähen durfte :-)

Montag, 15. September 2014

Bijou & Phino

Heute geht es weiter mit den neuen Herbstsachen für Zwergin. Diesmal eine Kombi aus Bijou (Schnitt: rosarosa) und Phino-Hose (Schnitt: feefee). Ausgeführt wurden die Teile letzte Woche das erste Mal, als wir  nochmal für 4 Tage auf der schönen Insel Usedom waren und  ein paar entspannte Tage genossen haben. Im Familien- und Wellnesshotel gab es viele Spielmöglichkeiten und einen schönen Wellnessbereich, den wir mit Zwergin ausgiebig genutzt haben, denn leider hatten wir nicht die ganzen Zeit schönes Wetter. Zwergin hat das erste Mal Minigolf gespielt, sogar Piratenminigolf, und ist nun hin und weg. Das hat ihr richtig viel Spaß gemacht.


Bei einigen Bahnen hat sie es mit ausgefallener Technik richtig gut gemacht. Da war ich echt überrascht wie gut das klappt.

So nun aber zur Kombi... Der Hoodie ist aus einem niedlichen Waschbärstoff. Kombiniert mit Streifenjersey finde ich den Ausschnitt sehr niedlich. Der Umschlag beim oberen Vorderteil kann auch gut hochgeklappte (das mag Zwergin lieber) werden, wenn es doch mal etwas kälter ist.


Phino ist ein tolle Hose, die ich schon öfter genäht habe. Diesmal aus Cord, einem bequemen Bündchen und einen Umschlag am Bein, damit Zwergin die Hose auch lange tragen kann. Ein bisschen Platz ist vorsogrlich noch in der Hose, denn sie wächst gerade mal ein bisschen.


Beide Schnitte sind super für den Herbst. Ich werde sicher noch mehr Bijou-Hoodies nähen und Hosen kann Zwergin sowieso immer gebrauchen. Die müssen dann vor allem bequem und klettertauglich sein wie Phino.


Ich wünsche euch eine schöne Woche.


Samstag, 13. September 2014

Giraffenjacke

Zurzeit nähe ich einige Herbstsachen für Zwergin. Den ersten bunten Stapel habe ich euch hier erst gezeigt. In den nächsten Tage werde ich euch einige Teile genauer zeigen. Den Anfang macht eine Jacke mit Giraffen. Bunte Jacken sind für Zwergin eigentlich zu jeder Jahreszeit ein Muss. Da sie Tiere sehr gern mag, habe ich ihr diesmal eine Jacke (Bella von mialuna) aus dem witzigen Giraffenstoff genäht.



Rosa Sachen mag sie nicht immer, deshalb habe ich den gelben Blubberblasenstoff zur Giraffe kombiniert. Der hat ihr gleich total gut gefallen. 





Ich werde noch ein passendes Shirt oder Kleid dazu nähen. Irgendwie mag ich die Stoffkombi nämlich immer mehr. Vielleicht auch, weil Zwergin so viel Freude damit hat.

Habt eine schönes Wochenende. Wir hoffen ganz doll auf schönes Wetter, damit wir noch ein bisschen unternehmen können.


Mittwoch, 10. September 2014

RUMS #30 Raffinessa

Nicht nur Zwergin braucht neue Sachen, auch bei mir herrscht (dank Paleo-Ernährungsumstellung) großer Bedarf. Einige Langarmshirts kann ich gut gebrauchen. Diesmal habe ich mich für Langarmversion von Raffinessa (Schnitt: elsterglück) entschieden.


Beim Probenähen für Mandy von Elsterglück, hatte ich eine Kurzarm-Raffinessa genäht. Das Shirt trage ich gern, so dass ich nun für die kühlen Tage eine Langarmversion haben wollte. Auch diesmal (vorerst das letzte Mal) habe ich ein schönes Stöffchen des Fly-Design von Hamburger Liebe vernäht und mit dunkelblauen Unijersey kombiniert.


An die Ärmel habe ich lange Bündchen genäht. Die kann ich bei Bedarf einfach umkrempeln und habe ein Shirt mit 3/4 Ärmeln. Aber das Beste an dem Schnitt ist die seitliche Raffung.


Durch die Raffung kann ich das Shirt mal etwas länger, mal etwas kürzer tragen und außerdem sieht's auch noch chic aus.


Es stehen noch einige Ideen für Shirts auf meiner Liste, aber ob ich die alle umsetzen kann. Noch bin ich optmistisch ;-)

 
verlinkt: RUMS

Nähen für den Herbst

Momentan glühen hier die Maschinen, denn Zwergin braucht neue Sachen für den Herbst. Sie hat auch schon ganz genaue Vorstellungen, was genau ich ihr aus welchem Stoff nähen soll. Aber mit einigen Sachen darf ich sie auch überraschen. Eine Geburtstagskombi steht auch noch an.


Einen kleinen bunten Stapel hab ich schon zusammenbekommen, aber es wird weiter fleißig genäht. Mehr dazu demnächst...

Montag, 8. September 2014

Herbstkind Sew along - Einblick

Heute gibt es bei nEmadA erste Fortschritte auf dem Weg zur neuen Jacke zu berichten. Mein Fortschritt ist noch eher gering. Die Entscheidung für den Schnitt ist gefallen. Es wird Polyanna (farbenmix) werden. Die Stoffwahl steht, fast zumindest. Den Schnitt habe ich schon abgepaust, aber weiter bin ich noch nicht gekommen.


Außen werde ich türkisen Softshell mit den Äpfelchen von Surprise, Suprise kombinieren.Innen werden Vorder- und Rückenteil mit Fleece genäht. Ob ich dafür türkis oder rot nehme, werde ich dann spontan entscheiden. Die Bündchen werden rot, der Reißverschluss auch. Allerdings finde ich bisher noch keinen passenden Reißverschluss (55 cm gibt es wohl nicht oft). Wo kauft ihr eure Reißverschlüsse? Für Tipps bin ich sehr dankbar. Ich finde keinen passenden roten Reißveschluss :-(

Etwas Gesticktes darf auch mit auf die Jacke. Ich habe Zwergin einfach mal Carlitos von lilalotta gezeigt, nur so als Idee, mit der Frage, ob er ihr gefallen würde. Tja, und dann war es um Zwergin geschehen. Sie ist total verliebt in Carlitos und kann es kaum abwarten, dass er endlich gestickt wird ;-)

So nun bin ich aber gespannt und schaue hier mal, wie weit die anderen Jacken schon gekommen sind ;-)

 

Donnerstag, 4. September 2014

RUMS #29 Hose

Schon lange wollte ich eine Hose für mich nähen, aber irgendwie habe ich mich nicht getraut. Dabei weiß ich nicht mal warum. Eine Basic-Hose (Schnitt: Frau Liebstes) mit einfachem Bündchen für mich ist nichts anderes als Zwergins Hose, eben nur größer. Ein paar Bedenken hatte ich schon, ob eine bunt gemusterte Hose zu mir passt, da ich nicht unbedingt mit viel Körpergröße gesegnet bin  ;-)


Bei der Stoffwahl musste ich diesmal gar nicht überlegen. Für mich war klar, dass meine erste Hose aus dem wunderschönen Fly-Stoff sein muss.


Die Hose trägt sich super und ist sehr bequem. Beim nächsten Mal, werde ich allerdings eine Größe kleiner nähen. Die Hose könnte etwas schmaler sitzen.


 Ich habe gleich noch eine zweite Hose genäht, die ich euch demnächst noch zeigen werden.


verlinkt: RUMS

Dienstag, 2. September 2014

Selbstgemachte Deko - der erste Versuch

Es ist mal wieder Zeit für ein bisschen DIY. Vor einiger Zeit habe ich bei Smilla ein tolle Anleitung für Teehalter gesehen. Das wollte MUSSTE ich unbedingt ausprobieren. Einfach ein paar Chipsrollen, Häkeldeckchen und - statt Beton wie in der ursprünglichen Anleitung - habe ich Gips genommen....Häkeldeckchen in die Chipsrollen kleben, Gips einfüllen, Teelichthalter reindrücken und gespannt aufs Ergebnis warten. Hach, was war ich neugierig...aber dann habe ich die Chipsrollen abgemacht und ...tadaaa... mein erster Versuch...


Ich bin damit ganz zufrieden. Die Teelichthalter haben zwar ein paar kleine Macken, aber die find ich sogar richtig gut. Angemalt sind sie mit einer Mischung aus Acrylfarbe und Mayagold.

Das sind sicherlich nicht die letzten ihrer Art, denn so ein bisschen selbtsgemachte Deko ist auch eine schöne Geschenkidee...
verlinkt: creadienstag
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...