Sonntag, 30. November 2014

Must Have...Waldemar

Zwergin liebt es draußen zu spielen und zu toben. Dafür darf bei der Kälte momentan eine warme Hose nicht fehlen. Da kommt das E-book zur Outdoor-Hose Waldemar von Maria (mialuna) gerade recht. Meine erste Version (die zweite ist schon zugeschnitten) ist aus Cord und hat Patches aus passendem Cordura.


Den Cordstoff habe vor ein paar Jahren bei meinem ersten Stoffmarktbesuch erstanden, weil ich ihn irgendwie schön fand. Allerdings lag er sehr sehr lange im Stoffschrank und durfte jetzt endlich seine wahre Bestimmung finden.


Die Hose kann gefüttert und ungefüttert genäht werden. Zwergins Hose ist innen mit warmen Fleece gefüttert. Da bin ich schon manches Mal ganz neidisch gewesen, als draußen bibbernd meine Beine immer kälter wurden und Zwergin fröhlich um jede weitere Minuten auf dem Spielplatz kämpfte. Ich hätte ja auch mehr Spaß, wenn ich so eine kuschlige Hose hätte ;-) 


Warm hält die Hose nämlich auf jeden Fall und chic finde ich sie auch noch (ein bisschen retro mag ich sowieso immer gern). Zwergin trägt sie gern hat den Hose schon ausreichend auf Spielplatztauglichkeit getestet ;-)


Ich bin so froh, dass ich die Hose probenähen durfte und kann sie nur allen ans Herz legen. Der Schnitt ist toll. Auch wenn die gefütterte Hose vielleicht ein bisschen aufwändiger ist, es lohnt sich auf jeden Fall!


 Die zweite Hose nähe ich aus Softshell, damit sie auch nassem Wetter stand hält.


Also, wenn ihr auch eine individuelle tolle Outdoorhose für eure Zwerge sucht, dann braucht ihr auf jeden Fall Waldemar.

Ich wünsche euch ein schöne Woche...


Donnerstag, 27. November 2014

RUMS #37 schlicht gepunktet

Ich kann's nicht lassen und muss euch doch noch eine LadyRose (mialuna) zeigen. Diesmal in einer Version, die durchaus businesstauglich ist, ohne Kapuze, schlicht und "chic" genug ist, um es gut zum Anzug zu tragen (hab ich auch schon häufiger gemacht).


Ich trage ungern Blusen, auch nicht zum Anzug, weil ich immer daran rumzupfe und bei jeder Bewegung prüfen, ob noch alle Knöpfe zu sind. Das stresst mich total und da bin ich froh, wenn ich ein businesstaugliches Oberteil habe, dass trotzdem problemlos und bequem ist. (Vielleicht traue ich mich auch igrendwann mal an eine Bluse, die ich nach meinen Wünsche nähen kann.)


Das Shirt mag ich auf jeden Fall sehr, weil es vielseitig ist und je nach Kombi anders wirkt.


verlinkt: RUMS

Montag, 24. November 2014

Glücklich mit Carlitos

Zwergin ist ganz vernarrt in Carlitos und hat schon länger auf ein Kleid aus den tollen Stoffen gewartet. Jetzt habe ich es endlich geschafft und ihr Marie von feefeefashion genäht.Kapuze, Knopfleiste, bunte Stoffe...das musste ich ausprobieren. Allerdings nicht in der Ballonvariante.


Der Moustache-Stoff hat schon länger auf seinen Einsatz gewartet. Jetzt musste ich den endlich mal anschneiden. Was passt denn wohl besser zu Carlitos als Bärte?


Pinke Punkte, große Knöpfe und Zwergin ist total verliebt in das Kleid. Dabei dachte ich erst, dass ihr die Länge des Kleides vielleicht nicht gefällt, da sie sonst lieber nur knielang trägt. Aber sie findet es so richtig gut.


Das Unterteil vom Kleid habe ich etwas schmaler genäht. So passt es besser zu Zwergin. Beim nächsten Mal muss ich unbedingt die Ballonvariante ausprobieren.


Irgendwie sieht man ihr richtig ab, dass sie ein neues Lieblingskleid hat ;-)


Es wird also sicher noch mehr davon geben. Vielleicht bringt ja auch der Weihnachtsmann noch so ein Kleid vorbei. Wer weiß, das schon!

verlinkt: creadienstag

Donnerstag, 20. November 2014

RUMS #36 Lady Rose als Kleid

Erstmal vielen Dank für die lieben Kommentare zu meinem Garnrollenhalter. Heute ist schon wieder Donnerstag, also RUMS-Tag. Eigentlich hatte ich etwas anderes geplant, aber ich muss euch unbedingt mein neues Lieblingsteil für graue Tage zeigen. Wer schon länger hier liest, weiß, dass ich LadyRose (mialuna) total gerne nähe. Jetzt habe ich den Schnitt etwas verlängert und zusätzlich den Schnitt etwas mehr tailliert und schon habe ich ein neues Kleid


Erst fand ich es doch etwas kurz für mich, aber mit Leggings oder blickdichter Stumpfhose ist die Länge ok. Für graue Tage brauche ich ein bisschen Farbe, deshalb fand ich den knallroten Pünktchenstoff ganz passend.


Kapuze und Armbündchen habe ich mit einem anderen Muster etwas abgesetzt, sonst wäre es doch eher ein Nachthemd geworden ;-)



Mein neues Kleid ist schon ein richtiges Lieblingsteil. So und damit geht's nun zu RUMS.


Dienstag, 18. November 2014

Praktisch...

Wenn man anfängt zu nähen kommenn so nach und nach immer mehr Dinge hinzu, die man unbedingt braucht. Das kennt ihr sicher auch. Ein absolutes Lieblingsteil ist mein neuer Garnrollenhalter. Den hat mein lieber Mann mir nach meinen Wünschen gebaut. Vorher (hier) hatte ich nur einen Halter für die Overlockrollen, aber ich wollte unbedingt noch etwas für die vielen Rollen Stickgarn. Jetzt habe ich eine Kombi aus beidem und finde es sehr praktisch.


Der Ständer steht extra etwas höher, damit ich noch Boxen für Garnspulen und Kleinkram darunterstellen kann. Das spart ein bisschen Platz, denn so groß ist meine Nähecke leider nicht. Da kommt es schon auf jeden Zentimeter an.


Außerdem haben so viele bunte Garnrollen auch irgendwie etwas Dekoratives für mich. Sieht schon toll aus. Ein bisschen Platz für weitere Rollen habe ich noch, so dass er hoffentlich eine ganze Weile reichen wird. Wenn ich mal Lust habe, lackiere ich das gute Stück (wie hier vielleicht) noch, aber momentan mag ich ihn so. 

verlinkt: creadienstag

Donnerstag, 13. November 2014

Kitz statt RUMS

Heute gibt's mal kein RUMS. Stattdessen möchte ich euch ein Kleid zeigen, das schon ich letzten Monat für Zwergin genäht, aber nicht gezeigt habe. Das hole ich jetzt nach :-)



Das Kleid ist beim Probenähen für Frau Ninchen entstanden. Lotte 2.0 ist ein toller Basic-Schnitt für ein Kleid oder Shirt. Ich habe diese Version mit Bubikragen und (immer noch heiß geliebtem) Hafenkitz genäht. Ein bisschen groß ist das Kleid noch, aber Zwergin mag es trotzdem anziehen.


In die Ärmelbündchen wollte ich eigentlich ein Gummiband einziehen, damit das Kleid leichte 3/4 Puffärmel bekommt, aber Zwergin wollte die Ärmel lieber so lassen. Sieht zwar etwas komisch aus, aber sie muss es ja schließlich mögen ;-)


Tja, und nun muss ich langsam auch mal mit weihnachtenlichen Dingen anfangen. Erstmal steht ein neuer Adventskalender für Zwergin an. Diesmal nicht genäht, sondern ganz ungewohnt, aus Papier ;-)

Donnerstag, 6. November 2014

RUMS #35 Schneller Rock

Schon lange wollte ich einen neuen Rock nähen. Ganz schlicht sollte er sein (naja, zumindest der Schnitt). Der Stoff dafür lag schon lange hier und wartete darauf vernäht zu werden. Jetzt hab ich es endlich geschafft!


Ich muss eben ein bisschen schwärmen. Der Stoff ist soooo schön, irgendwie ein bisschen retro. Das mag ich immer sehr gern und ich finde durch den einfachen Schnitt kommt der Stoff richtig gut zur Geltung :-) Dass ich den Stoff noch in anderen Farben gekauft habe, versteht sich da fast von selbst, oder?


Ich habe in letzter Zeit einige Sachen für mich genäht, die ich euch gern noch zeigen würde, aber leider schaffe ich es nicht sie zu fotografieren. Es wird einfach viel zu früh dunkel!! :-( Fürs Wochenende wird wohl mal eine kleine Fotosession mit den Teilen fällig. Ich muss nur noch meinen Liebsten zum Fotografieren überreden ;-)

verlinkt: RUMS
Schnitt: selbst gebastelt

Montag, 3. November 2014

In Love with Lova

...tja, das sind wir wohl. Wenn ihr hier schon länger lest, habt ihr sicher auch die Anfänge des diesjährigen Herbstkind sew alongs mitbekommen. Leider ist Polyanna keine Jacke bzw. kein Mantel für dieses Jahr, denn obwohl ich die kleinste Größe genäht habe, ist die Jacke viel zu groß für Zwergin geworden. Polyanna werde ich dennoch nicht vorenthalten, aber heute muss ich euch erstmal unbedingt die "Ersatzjacke" zeigen.


Ich habe mal Lova (frau liebstes) ausprobiert. Der Schnitt hat mir letztes Jahr schon gefallen und stand schon lange auf meiner Nähliste.


Die Jacke ist außen aus dunkelblauem Softshell kombiniert mit dem tollen Elfenschwestern-Jersey  und passendem Retrostoff, den ich beim letzten Stoffmarkt ergattert habe.


Ich muss gestehen, zum Sticken hatte ich diesmal keine Lust, deshalb gab es nur ein paar Ziernähte, die mir in der Kontrastfarbe richtig gut gefallen.


Vor allem am Rückteil hab ich einfach drauf losgenäht und finde das Ergebnis super. Manchmal ist eben einfach machen besser als ewig auszutüffteln wo, was, wie drauf genäht wird ;-)


Vorder- und Rückenteil der Jacke sind innen mit Fleece genäht und in den Ärmeln haben ich Steppstoff verwendet. Zwischen Innen- und Außenstoff habe ich zusätzlich ein Baumwollvlies eingenäht, damit die Jacke auch schön warm hält.


Zwergin mag die Jacke. Die scheint eine gute Alternative zur gewünschten Carlitos-Polyanna zu sein, die sie dann eben im nächsten Jahr tragen kann :-)

verlinkt: creadienstag

Schneekitz trifft Bijou

Als ich das Schneekitz zum ersten Mal gesehen habe, musste ich den unbedingt haben. Zwergin mochte das Hafenkitz schon sehr und deshalb ist das Schneekitz ein MUSS! Genäht habe ich daraus eine Bijou (rosarosa)  für Zwergin.



Eigentlich habe ich den Ausschnitt mit Umschlag genäht, damit dort auch das Schneekitz hervorblitzt, aber Zwergin ist überzeugt, das muss nicht sein und klappt den Umschlag immer hoch ;-) Beim nächsten Mal wird es gleich anders genäht.


Ein bisschen verlängert habe ich den Schnitt, damit der Pulli schön über den Po geht und sie dazu Leggings und passende Schneekitzstulpen (die durften leider nicht mit aufs Foto) tragen kann.


Zwergins neuer Loop hat sich auch gleich aufs Bild gemogelt. Der ist nämlich heiß geliebt und wird ständig getragen. Sogar Erwin musste einen passenden Loop bekommen. Schließlich soll er auch nicht frieren oder Halsschmerzen bekommen.


Ich wünsche euch eine schöne Woche...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...