Donnerstag, 7. Juli 2016

Efiara

Momentan habe ich richtig Lust neue Schnittmuster für mich auszuprobieren. Also habe ich mich mal an Efiara gewagt. Nachdem ich einige Bilder gesehen habe, wollte ich eine locker, lässige Version für mich haben.


Ich habe sogar extra eine Nummer größer genäht. Die Überlappungen offen, aber unten mit Bündchen, so hatte ich mir das über einem Top zumindest theoretisch ganz nett vorgestellt. Aber dann kam nach dem ersten Anprobieren die Einsicht, dass das Shirt nicht wirklich nach meinen Vorstellungen war.


Viel zu weit (die Nummer größer war definitiv ein Fehler) und insgesamt war es mir dann doch zu lässig. Dafür bin ich also definitiv zu klein :-(


Also mussten Änderungen her. Erstmal habe ich das Shirt vorn bis zum Ausschnitt zusammengenäht. und dann großzügig zur Schere gegriffen und nach Augenmaß an den Seiten einiges weggeschnitten und nochmal enger zusammengenäht.


So gefällt mir das Shirt besser. Allerdings ist es an den Schultern auch noch etwas zu weit und der Ausschnitt ist doch recht herrenfreundlich. Da kommt definitiv das nächste Mal noch ein Top drunter oder ich nähe noch einen Spitzeneinsatz dran. In der jetztigen Version fand ich es im Büro zu nervig, immer zu schauen, ob ich nicht ungewollte Einblicke biete ;-)


Efiara werde ich aber sicher nochmal vorn ganz offen als Cardigan ausprobieren. Dann aber in der richtigen Größe :-)

Liebe Grüße
Schnitt: Efiara (Schnittgeflüster)
verlinkt: RUMS

1 Kommentar:

  1. Ich hätte zwar auch gerne die offene Variante gesehen... ;), aber Deine "Rettungsvariante" ist mehr als ansehnlich. Ich finde das Shirt so, wie es jetzt ist, richtig genial.
    LG Manu

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...