Dienstag, 26. Juli 2016

Fühlmemory

Nach 4 vollgepackten Tagen in London, muss ich mich erstmal wieder einfinden. Wenig Schlaf, viel laufen, unfassbar viele tolle Eindrücke habe doch etwas ihre Spuren hinterlassen. Aber es hat sich gelohnt :-)  Wer mir auf Instagram folgt, konnte auch ein paar Einblicke in den London-Trip bekommen. Es war eine gute Mischung aus Arbeiten und Sightseeing.

Bevor ich mich ins britische Getümmel gestürzt habe, konnte ich aber noch ein Fühlmemory fertig nähen. Selbstgemachte Geschenk für die Kleinsten sind für mich immer noch etwas Tolles. Dazu braucht es auch nicht spektakulär zu sein. Ein einfaches Fühlmemory kann auch schon Freude machen.


Die bunten Säckchen sind mit verschiedenen Sachen wie Nudeln, Knöpfen, Linsen, Schnur und Knisterpapier gefüllt. Alles kommt ins Säckchen und man muss das passende Pärchen erfühlen. Je nachdem, wie ähnlich sich die Füllung ist, kann das auch für Erwachsene eine kleine Herausforderung sein.


Da es mehrere Versionen solcher Memories gibt, hier mal eine kleine Anleitung zum Spielen:

Die Säckchen kommen alle in den Beutel. Ein Säckchen wird gezogen, das andere dazugehörige muss man im Beutel erfühlen. Ob man richtig liegt, sieht man dann an der gleichen Farbe der beiden Säckchen.

Zwergin hat damals mit den bunten Säckchen auch die Farben gelernt. So konnten wir unser Fühlmemory gleich für verschiedene Spiele einsetzen :-)

Liebe Grüße

verlinkt: HOT, creadienstag, Dienstagsdinge, meitlisache

Kommentare:

  1. Vielen Dank fürs Ideeteilen.
    Für welches Alter ist Fühlmemory geeignet?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Je nachdem, was man in die Säckchen füllt, können auch schon die Kleinsten damit spielen und die unterschiedliche Haptik erkunden. Dabei sollte man aber darauf achten, dass die Füllung auch feucht und ggf. gewaschen werden kann. Richtig gespielt habe ich das Fühlmemory mit meiner Zwergin ab 1,5 Jahren. Das klappte dann zwar noch nicht richtig gut, aber sie fand es immer sehr spannend und hatte viel Freude damit.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Tolles Memory!!! Habe ich auch schon verwendet! Aber Deine Ausführung sieht toll aus!!! - Meine war unifarben und ich habe vorher noch nie an der Nähmaschine gesessen...hüstel...Tolle Idee und Umsetzung!! Heiß geliebt waren hier auch immer Hörmemorys mit verschiedensten Materialein in den schwarzen Filmosen...;-)....Viel Spaß dem Kleinsten!! LG Nicole

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...