Dienstag, 23. August 2016

Joana für mich

Je mehr ich für mich nähe, desto kritischer werde ich bei gekauften Sachen. Ich kaufe mittlerweile eher selten Kleidung für mich. Doch manchmal kreuzen ein paar nette Teilchen meinen Weg und wandern schnurstracks mit nach Hause. So auch bei meinem neuen Cardigan geschehen, einfach so!


Wie es nämlich der Zufall wollte, hatte ich genau am Abend vorher das grüne Shirt genäht. So ganz glücklich war ich damit nicht. Irgendwas fehlte ... jetzt weiß ich ... der Cardigan war's ;-)


Genäht habe ich Joana. Ein absoluter Basic-Schnitt - schlicht, schnell genäht ... also dachte ich, genau das Richtige für den leichten Jersey. Nur leider ist die Stoffqualität nicht besonders gut. Aber das Shirt ist trotzdem tragbar und erst recht mit meinem neuen Cardigan :-)

Liebe Grüße

Schnitt: Joana (Jolijou)
verlinkt: HOT, creadienstag, Dienstagsdinge

Kommentare:

  1. Mir gefällt das Shirt super gut. Bei so "unruhigen" Stoffen bin ich immer sehr vorsichtig. Aber er steht dir echt super und mit Cardigan sieht es dann auch viel "ruhiger" aus. Lg, michelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ohne Cardigan hat es etwas von Hawaiihemd ;-)

      Liebe Grüße
      Denise

      Löschen
  2. Jepp, das Shirt sieht mit dem Cardigan sehr gut aus. Aber ohne ist es auch sehr chic. Liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Och das Shirt sieht auch ohne den Cardigan einfach niedlich aus.

    AntwortenLöschen
  4. Oja, zusammen sieht das toll aus. Ja manchmal harmonieren Schnittmuster und Stoffqualität überhaupt nicht miteinander.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...