Dienstag, 23. Februar 2016

Marie im Flohzirkus

Zwergin und die Farben...eine Leidenschaft...Zwergin hat eine ausgeprägte Abneigung gegen pink und rosa (Übrigens eine Herausforderung für den Ranzenkauf, aber wir waren trotzdem erfolgreich, wie ihr vielleicht bei Instagram schon gesehen habt). Das sind aus ihrer Sicht Mädchenfarben, die nicht zu ihr passen und ihr nicht gefallen. Aber da ich als großes Mädchen im Stoffvorrat einige Stoffe in den ungeliebten Farben habe, schließen wir meist einen Kompromis. Wenn ausreichend Türkis dabei ist, überstrahlt das offensichtlich aus ihrer Sicht das Pink und ich darf etwas davon vernähen. So kann ich immer mal etwas Pinkes in ihre Kleidung mogeln ;-)


Neben den Farben hat Zwergin momentan mal wieder Fotos für sich entdeckt. Egal, ob sie vor oder hinter der Kamera steht, alles wird akribisch geplant. Da werden Mama und Papa schonmal auf der Straße ins rechte Licht gerückt und sie gibt Anweisungen, was wir für das Foto tun sollen.


Steht sie selbst vor der Kamera macht sie damit weiter. Wenn bei ihr erstmal die Fotolaune aufkommt, dann mutiert man selbst nur noch zum Statisten. Manchmal macht Zwergin dabei ihrem Name alle Ehre und ist ein richtiger Floh, der kaum zu bändigen ist. 


Sie hat das alles ganz gut im Griff, stellt sich hin und gibt mir genaue Anweisungen, wann ich auf den Auslöser drücken soll ;-)


So werden ein paar geplante Fotos von einem Kleid, gleich noch zum Event.


Vor allem über das Heißluftballonmotiv kann dabei auch noch prima diskutiert werden. Das Motiv bietet einfach unfassbar viel Gesprächsstoff und Anlass für gefühlte Unmengen von Warum-Fragen ;-)



Am Ende konnte sind dann doch ein paar brauchbare Fotos mit meinem angeknipsten Flohzirkus entstanden....



Liebe Grüße

Schnitt: Marie (FeeFeeFashion)
verlinkt: HOT, creadienstag, Dienstagsdinge, meitlisache, kiddkram

Donnerstag, 18. Februar 2016

Noch einer in rot...

Momentan kann ich nicht genug Cardigans haben. Ich glaube, ich könnte zwei Wochen lang jeden Tag einen anderen Cardigan tragen. Ich habe Cardigans in verschiedenen Farben, Stoffarten, mit und ohne Muster, kurz, lang......eigentlich alles Mögliche, aber ein roter Cardigan fehlte noch.


Im Stoffladen um die Ecke bin ich nämlich auf den tollen roten Strickstoff gestoßen, den ich gleich mitnehmen musste.


Der Stoff glitzert ganz leicht, nicht zu viel für mich (ich nähere mich langsam dem Glitzer an ;-))


Gerade die Kombi von rot und dunkelblau trage ich gern. Deshalb ergänzt der neue Cardigan meinen Kleiderschrank super. Gerade im Winter packt mich oft die Lust auf Farbe. Immer nur gedeckte, dunkle oder dezente Farben in der eh schon dunklen, grauen Jahreszeit verlangen einfach mal nach etwas Knalligem.


Fotos machen wir diesmal etwas schwierig, da Zwergin richtig Spaß hatte, immer wieder im passenden Moment durchs Bild zu rennen oder hinter mir Quatsch zu machen.


Ich fürchte, dieser Cardigan wird immer noch nicht der letzte sein ;-)


Schnitt: Julia (The mouse house)
verlinkt: RUMS

Sonntag, 14. Februar 2016

Wir locken den Frühling

...mit Primavera in einem knalligen Grün.


Bei dem aktuellen Grau draußen, wird es dringend Zeit für ein bisschen Farbe und da kann so ein kräftiges Grün nicht schaden.


Auf Wunsch der Trägerin des Shirts, mussten unbedingt noch ein paar Knöpfe angebracht werden. Nach langem Wühlen im Knopfvorrat, fiel die Entscheidung dann auf die roten Schleifen.


Primavera habe ich schon sehr lange nicht mehr genäht, obwohl ich den Schnitt mag. Diesmal ist es (fast) eine Tunika geworden, die Zwergin gut zu Leggings tragen kann. Damit kann sie prima toben und rumwirbeln. 



Nun fehlt eigentlich nur noch die Frühlingssonne...Wir drücken mal gaaanz fest die Daumen und hoffe, dass die Sonne sich bald mal wieder blicken lässt :-)


Liebe Grüße und schönen (Rest) Sonntag 

Schnitt: Primavera (lillesol & pelle)

Donnerstag, 11. Februar 2016

Streifen Majuna

In meinem Kleiderschrank gehören Streifen zu den Basics. Genauso wie einfache Rollis. Diese Sachen sind garantiert immer tragbar, auch wenn ich mich mal nicht entscheiden kann oder mal wieder denke nichts Passendes parat zu haben.


Jetzt war mal wieder Zeit für Nachschub. Diesmal mit braunen Streifen und ein bisschen Gefunkel.


Eigentlich mag ich Glitzer und Blingbling nicht so gern, doch ich wollte unbedingt mal die Bügelsteine ausprobieren, die schon seit Längerem hier schlummern.


So ganz dezent an den Schultern und dem Ärmeln, kann ich gut damit leben. Je nach Lichteinfall funkelt es ganz dezent. Das macht das Shirt auch nicht allzu "basic-mäßig".


Wie das Nähen, war auch das Aufbügeln der Steine etwas chaotisch. Ganz in Musterlaune habe ich an einer Schulter angefangen, die Steine aufgelegt, verschoben, ausgetauscht und schließlich aufgebügelt. Das Übertragen des Musters auf die andere Schulterpartie, war dann schon eine Herausforderung. Ganz gleich ist es auch nicht geworden (da rächt sich das spätabendliche Nähen, wenn das Hirn schon im Standby ist). Beim nächsten Mal, werde sollte ich das auf jeden Fall etwas systematischer angehen.


Am Ende kann ich gut damit leben und ich hoffe mal, dass keiner so genau auf das Muster der Steinchen achten wird.

Liebe Grüße


Schnitt: Majuna (kibadoo)
verlinkt: RUMS

Dienstag, 9. Februar 2016

Waschbärkostüm

ENDLICH...heute ist der große Tag für Zwergin. Das erste Highlight des Jahres - Fasching in der Kita. Seit Wochen ist so sie schon ganz aufgeregt und fiebert dem heutigen Tag entgegen. Diesmal wollte sie ein Waschbär sein...


Letztes Jahr, am Tag der Faschingsfeier hat sie sich vorgenommen sich das nächste Mal als Waschbär zu verkleiden und dabei ist es auch geblieben.


Ich hatte also ein ganzes Jahr Zeit für das Kostüm, aber gewerkelt habe ich trotzdem erst am Sonntag. Seit dem ist die Spannung noch größer. Schon beim Anprobieren für die Fotos ist sie total angeknipst rumgesprungen.


Am liebsten hätte sie das Kostüm bis heute angelassen. Vor allem die Maske und den weichen Waschbärschwanz wollte sie nicht mehr hergeben ;-)


Nach dem Eichhörnchenkostüm vom letzten Jahr, waren die Puschelöhrchen auch diesmal ein Muss. Aus dem restlichen Fell gab es noch ein paar Stulpen für die Beine.


Hach, ich freue mich total zu sehen, wie viel Spaß sie mit ihrem Kostüm hat und wünsche ihr eine wundervolle Faschingsfeier und einen tollen Waschbärtag.


Ich habe beim Nähen mal wieder festgestellt, dass mir das Kostüm nähen total viel Spaß macht und ich für Zwergin vielleicht auch mal einfach so ein Kostüm nähen sollte. Verkleiden mag sie sowieso gern.


So nun genug mit der Bilderflut...

Helau, Alaaf und liebe Grüße


Schnitt: Leegings LittleLegLove (Nemada), Shorts Marina (M.Thiemig), Shirt  Comet (mialuna) (ohne Kragen und Bündchen)

verlinkt: HOT, creadienstag, Dienstagsdinge, meitlisache, kiddkram

Dienstag, 2. Februar 2016

Lila geht immer

Heute zeige ich euch meine zweite Ophelia für Zwergin. Auch wieder als Kleid, weil Zwergin Kleider einfach total gern trägt.




Aus dem lila Blumenstoff wollte sie schon länger ein Kleid haben, obwohl lila eigentlich gar nicht mehr so gern mag.


Ich muss gestehen, dass ich den Schnitt an Zwergin total gern mag. Eigentlich bräuchte sie auch mal das ein oder andere Shirt. Und eigentlich dachte ich auch, dass ich Ophelia mal als Shirt nähe, aber da haben mich die klimpernden Äuglein wieder zum Kleid überredet ... das war's dann mit eigentlich ;-)


Aber warum auch nicht!? Ein Kleid geht ja irgendwie auch immer ;-)

Liebe Grüße


Schnitt: Ophelia (mialuna)  
verlinkt: HOT, creadienstag, Dienstagsdinge, meitlisache, kiddkram
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...