Dienstag, 25. Oktober 2016

Unbunt mit Fahrrädern

Zwergin ist endlich mal wieder ein Stückchen gewachsen, so dass ich einige Sachen nach zwei Jahre aussortieren konnte. Höchste Zeit für Neues - vor allem Pullover müssen her.

Schnell genäht ist Mini Missy. Diesmal ganz untypisch für Zwergin in schwarz- weiß.


Als Farbtupfer gab's ein bisschen Rot. Ganz ohne Farbe wollte Zwergin auch nicht. Statt Kordel, habe ich einfach Jerseystreifen zu einem Band geflochten. Den Fahrradstoff hat sie bei unserem vorletzten Besuch auf dem Stoffmarkt entdeckt. Jetzt habe ich den endlich vernäht und Zwergin glücklich gemacht.


Mit Ösen kann ich mittlerweile umgehen (ganz ohne fluchen). Klar, dass es dann öfter mal solche Kragen oder Kapuzen geben wird.


Schwarz-weiß und Zwergin sind für mich noch eine ungewohnte Kombi und momentan noch die Ausnahme. Die nächsten bunten Stoffen liegen auch schon hier und wollen vernäht werden ;-)


Im Schrank klafft noch eine große Lücke, für die ich nun nach und nach ein paar Teile nähen werde....

Liebe Grüße

Schnitt: Mini Missy  (Melians Kreatives Stoffchaos)
verlinkt: HOT, creadienstag, Dienstagsdinge

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Herbstliche Masha für mich

Mal wieder ein Kleid, aber diesmal ein neuer Schnitt (also für mich neu). Ich muss gestehen, wenn ich habe ausgesprochene Lieblingsschnitte, die ich einfach gern nähe und vor allem trage. Aber ich probiere auch immer gern etwas Neues aus. Diesmal habe ich mir eine Masha genäht.


Das Kleid wollte ich schon lange nähen. Sogar die Stoffe standen schon lange fest. Passend zum Herbst, ist es dann jetzt endlich fertig geworden.


Den Schnitt mag ich. Allerdings habe ich vorn die Kellerfalte rausgenommen. Das passte nicht zu mir und der Stoff fällt sowieso schon nicht so schön. Da hat die Kellerfalte einfach nicht gepasst. Ansonsten mag ich aber die Form des Rockteils.


Schade finde ich, dass der Unistoff so "flutschig" ist und dadurch immer irgendwie wandert und Falten bildet. Beim nächsten Mal werde ich lieber einen anderen Stoff nehmen. Dann sitzt das Kleid bestimmt auch noch etwas besser.

Liebe Grüße
Schnitt: Masha (Kreativlabor)
verlinkt: RUMS

Dienstag, 18. Oktober 2016

Mister Klassik

Obwohl ich ziemlich viel nähe (also fast alle meine und Zwergins Sachen), habe ich schon lange nichts mehr für den Herren des Hauses genäht. Das ist auch nicht immer so einfach, da es für Männer deutlich weniger Schnitte gibt. Dann müssen die auch noch gefallen und die Stoffwahl !? ... alles nicht so einfach!



Trotz Skepsis habe ich dann doch entschieden, Mister Klassik zu nähen. Einfach mal machen und dann schauen, ob's gefällt :-) Bei Instagram habe ich am Wochenende schon einen kleinen Ausschnitt gezeigt.


Genäht habe ich den Pullover aus kuschligem Sweat. Genau das Richtige für die kalten Tage.


Für die Innenseite des Kragens und den Streifen am Rücken habe ich einen Karojersey kombiniert (da war die Skepsis besonders groß - bloß nicht zu viel ;-)) Ein kleine Lederapplikation habe ich noch auf den Ärmel gemogelt. Der Knopf hält den Kragen etwas besser zusammen. Ansonsten ist es ganz schlicht gehalten.


Die Passform war allerdings etwas schwierig. Ich habe die Kaufgröße genäht. Das war leider viel zu groß und ich habe beherzt mit der Schere einfach an den Seiten ein ganzen Stück weggeschnitten. Jetzt passt es viel besser und sitzt trotzdem noch leger. Nächstes Mal (es wird bestimmt noch einen geben) nähe ich eine Nummer kleiner.

Liebe Grüße

Schnitt: Mister Klassik (Konfetti Patterns)
verlinkt: HOT, creadienstag, Dienstagsdinge

Donnerstag, 13. Oktober 2016

Farbe für den Herbst

Eigentlich beginnt jetzt wieder die Zeit der gedeckten Farben. Auch bei mir wird es im Herbst und Winter auch oft schwarz, braun, grau, aber manchmal mag ich auch ein bisschen Farbe. Dann darf es gern etwas bunter sein. So wie dieses Kleid.


Genäht habe ich diesmal Missy, aber ohne Kragen und ein wenig verlängert. Wer hier schon länger liest, weiß vielleicht, dass ich solche einfachen Jerseykleider sehr gern mag. Die sind super bequem und ich trage sie auch gern im Büro.


Eigentlich wollte ich aus dem Stoff immer ein Sommerkleid nähen. Nun ist es eben ein buntes Kleid für den Herbst geworden. Aber so kommt wenigstens ein bisschen Farbe in graue Tage ...


Für mich ist auch spannend zu sehen, dass ein Schnitt mit nur wenigen Änderungen ganz anders wirken kann. Oder hättet ihr auf den ersten Blick vermutet, dass ich für meinen Pulli von letzter Woche und dieses Kleid den selben Schnitt verwendet habe? Trotzdem habe ich viele (ähm...sehr viele) tolle Schnittmuster, die sich auch manchmal recht ähnlich sind...hach, diese Leidenschaft ... :-) 

Liebe Grüße


verlinkt: RUMS Schnitt: Missy (Melians Kreatives Stoffchaos)

Dienstag, 11. Oktober 2016

Freebook Barettmütze Henriette

Heute habe ich nochmal ein paar spätsommerliche Bilder von Zwergin auf einem Spielplatz in London mit Henriette. Henriette war eine gern getragene, blumige Mütze für Zwergin. Man könnte schon behaupten, es war eine Lieblingsmütze.


Leider war sie das. Aber nun ist sie das nicht mehr.


Sie hat die Reise nach London überstanden, die ersten Tage in der Schule begleitet und wurde immer voller Freude ausgeführt.


Aber jetzt ist Henriette nicht mehr da. Beim letzten Besuch im Berliner Zoo hat Zwergin ihre Lieblingmütze verloren. Sie war ganz schön traurig, aber es wird eine neue Henriette geben...

Der Schnitt ist einfach so toll und das beste ist, es ist ein Freebook! Ich habe in der Probenähgruppe schon sooo viele Versionen gesehen. Das sind echte Hingucker.

Zwergin kriegt natürlich eine neue Henriette (vielleicht auch zwei) und wird die dann hoffentlich auch länger ihr Eigen nennen.

Liebe Grüße

Schnitt: Henriette (Millimugg)
verlinkt: HOT, creadienstag, Dienstagsdinge

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Missy mit Flamingos

Bei manchen Stoffen macht es bei mir manchmal "Bähm" und ich bin schockverliebt. So geht mir das zur Zeit  einfach ganz oft mit Flamingos. Diesmal habe ich mich an ein pastelliges Mint gewagt und einen gemütlichen Pulli passend zum Herbst genäht.


Missy ist bei mir ein gern genähter Schnitt, der einfach ohne Änderungen gut passt. Allerdings nähe ich gern eine längere Version davon. Momentan mag ich mal wieder lieber lange Oberteile :-) Hält ja auch alles schön warm (hätte wohl meine Oma gesagt ;-))


Zwergin ist schon ein bisschen neidisch, dass die Flamingos für mich bestimmt waren. Aber die konnte ich einfach nicht hergeben.


Aber aus den Rest lässt sich bestimmt auch noch eine Kleinigkeit machen. Vielleicht ein Loop für Zwergin zur Besänftigung ;-)


Unter die Ösen habe ich am Kragen ein bisschen Leder genäht, so wie es  bei den gerade heiß begehrten Markenpullover immer ist.


Weil die passende Kordel noch mit der Post auf Reisen war, hab ich erstmal zwei Jerseystreifen als Ersatz genommen. Aber nun gefällt es mir ganz gut, so dass ich es erstmal so lassen werde ;-)

Da nun der Herbst kommt, ist auch schon die nächste Missy zugeschnitten und wir wohl auch nicht die letzte bleiben...

Liebe Grüße


verlinkt: RUMS
Schnitt: Missy (Melians Kreatives Stoffchaos)

Dienstag, 4. Oktober 2016

Kindergeburtstag Polizei

Am Samstag hat Zwergin endlich ihren Geburtstag mit Freunden gefeiert. Diesmal hat sie sich einen Polizeigeburtstag gewünscht. Als Einladung gab es eine Zeitung mit einem Bericht über einen Diebstahl und dem Verweis, dass sich die Sonderkommission zur Aufklärung des Falls trifft.


Sowohl Deko als auch Torte standen ganz unter dem Polizeimotto. So gab es Polizeiautotorte und Cakepops als Geldsäcke.



Als Getränk gab es natürlich "spezielles" Wasser nur für Polizisten und jeder hat einen Hut und einen eigenen Dienstausweis bekommen.

 
Nachdem die Kinder damit gut versorgt waren, wurde das Polizeiprotokoll verlesen. Der Kreis der Verdächtigen konnte aufgrund einer Aussage einer Anwohnerin schon eingegrenzt werden. Dazu gab es Bilder von Personen mit Hut, Brille, Bart, Glatze etc. Das Wichtigste im Protokoll war der Hinweis, dass sich die Befragte gar nicht sicher war, ob sie sich richtig erinnert. Ein guter Start für den Einsatz der Sonderkommission, die ausgestattet mit Lupen und Taschenlampen loszog.


Zunächst wurde der Tatort untersucht. Der war schon mit Flatterband abgesperrt und der Dieb hatte nur noch eine offene Kiste hinterlassen. Die Kinder waren gleich dabei und haben ganz genau die Umgebung abgesucht.


Neben Fußspuren haben sie auch noch einen Stofffetzen vom Täter entdeckt. Sie waren also auf der richtigen Fährte ;-)


Der Fund eines Rasierers sprach dafür, dass der Täter also keinen Bart mehr trägt und im Keller wurden außerdem noch eine Mütze und eine Brille gefunden, die er bei der Flucht verloren haben musste. Damit konnten einige der Verdächtigen nach und nach ausgeschlossen werden. Am Ende wurde der Täter identifiziert und der Polizei gemeldet. Aber die Beute fehlte. Doch ein paar Fußspuren haben die Minipolizisten zur Beute geführt, die mit einem Zahlenschloss gut verschnürt war. Also mussten sie noch weitere Hinweise für den Zahlencode suchen. Das hat einige Zeit gedauert, aber am Ende konnten sie das Schloss knacken und die Beute aus Schokotalern und kleinen Mitgebseln sicherstellen ;-)


Obwohl das Wetter nicht mitgespielt hat und wir das Meiste nach drinnen verlegen mussten, hat es den Kinder viel Spaß gemacht und ich hatte auch viel Freude beim Vorbereiten. Nach Piraten- und Rittergeburtstagen war der Polizeigeburtstag auch wieder etwas anderes gewesen :-)

Liebe Grüße
 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...