Donnerstag, 9. März 2017

Ida für mich

Nach Zwergin Retrojacke gibt es heute auch ein bisschen retro für mich. Diesmal habe ich mal wieder einen neuen Schnitt für mich ausprobiert. Das mache ich eigentlich immer gern, aber leider fehlt mir manchmal auch die Lust zum Schnittmuster kleben und ausschneiden. Aber Ida vom Kreativlabor Berlin wollte ich unbedingt mal nähen, weil ich den dreieckigen Einsatz im Vorderteil sehr chic finde.


Hoch geschlossener Ausschnitt ist sonst eigentlich nicht meins, aber mit dem Einsatz gefällt mir das gut. Ich habe so viele schöne Idas gesehen und da kam nun einfach der Lemming in mir durch - ich musste es also doch probieren.


Das Ergebnis hat mich überzeugt. Durch den Einsatz wirkt es gar nicht mehr hoch geschlossen und gefällt mir wirklich gut.


Den Stoff meiner Ida habe ich letztes Wochenende beim Stoffmarkt erstanden und musste ihn gleich vernähen. Das Retromuster hat es mir irgendwie angetan, obwohl ich eigentlich Lust auf ein bisschen mehr Farbe habe. Nun ist es eben ein bisschen mehr Muster geworden ;-) Farbe gibts dann bestimmt beim nächsten Teil.


Das Muster verzeiht auch kleine Fehler. Man sieht kaum, dass das Muster beim Rückteil auf dem Kopf steht ;-) Vor lauter Freude aufs Nähen (naja, vielleicht auch, weil ich mal wieder spätabendlich genäht habe), ist mir das gar nicht aufgefallen. Leicht verschwommene Fotos tun den Rest zum Vertuschen ... *hihi*


Ida werde ich auf jeden Fall nochmal nähen, dann aber vielleicht ohne Taschen...

Liebe Grüße

Schnitt: Ida (Kreativlabor Berlin)
verlinkt: RUMS

1 Kommentar:

  1. Ich mag das Schnittmuster total gerne und hab schon die nächste Ida in Planung. Deine Ida gefällt mir sehr gut! Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...