Dienstag, 7. März 2017

Strickjacke Kim

Wie immer in den Übergangsphasen stehen zur Zeit bei Zwergin wieder Jacken hoch im Kurs. Dabei muss es nicht immer die klassische Sweatjacke sein. Aber offene Cardigans sind immer noch schwierig. Zum Glück gibt es aber mittlerweile so viele Schnitte und damit auch gute Alternativen - so wie Kim.


Der Stoff war eine klassischer "Augenklimper-Kauf" (Mama konnte nicht nein sagen ;-)) im Stoffladen um die Ecke. Zwergin war sofort verliebt  und wusste auch genau, dass sie eine Jacke daraus haben möchte.


Nicht nur Mama mag also ein bisschen retro, auch Zwergin ist schon angesteckt ;-)


Ein bisschen groß ist die Jacke noch - aber aus Zwergins Sicht ist das so genau richtig. Momentan werden die Ärmel immer nochmal extra lang gezogen, letztes Jahr durften sie hingegen am liebsten nur 3/4 lang sein ;-) Selbstnähen hat da unschlagbare Vorteile...


Ich finde die Strickjacke an Zwergin sehr süß und werde sicher noch einige davon nähen. Vorher muss ich allerding Jerseydruckknöpfe besorgen. Die Knopflöcher haben mich bei der Jacke in die Verzweiflung getrieben. Irgendwie will das nie so richtig unkompliziert klappen...

Liebe Grüße


Schnitt: Kim (Fadenkäfer)
verlinkt: HOT, Dienstagsdinge, creadienstag

Kommentare:

  1. Toll. Habs jetzt auch gekauft
    Gruß Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Jacke. Die Farben sind super.
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...