Donnerstag, 17. Mai 2018

Cambag Tessa - Kameratasche

...also eigentlich, war die Tasche als Kameratasche geplant und dass schon lange. Denn für meine kleine Kamera fehlte mir bisher immer die passende Tasche, die ich auch noch chic finde. Wie so oft bleibt dann nur selbernähen.


Bei der Größe wr ich mir nicht sicher, da ich neben der Kamera selbst, auch noch weiteres Zubehör habe, das auch in die Tasche passen sollte. Genäht habe ich die XL-Version. So kann noch ein paar andere wichtige Dinge mit in die Tasch packen.


Passend zum Kunstleder habe ich Karabiner, Ösen und so weiter aus Roségold genommen. Die liegen hier schon ein Weilchen und haben bisher nur auf ihren Einsatz gewartet.


Für die Innentasche habe ich gemusterten Baumwollstoff genommen und ein paar Fächer eingenäht.  Auf eine Einlage zwischen Innen-  und Außentasche habe ich nicht eingenäht. Trotzdem ist die Tasche stabil genug.


Das breite Gurtband habe ich noch mit einem Dekoband verziert. Ich finde, das macht die Tasche nochmal ganz besonders :-)

Ich mag die Tasche momentan sehr. Momentan trage ich sie auch nicht nur als Kameratasche, sondern nehme sie einfach, wenn ich mal nur eine kleine Tasche brauche.



So und damit kann ich jetzt endlich mal wieder bei RUMS mitmachen...

Liebe Grüße

Schnitt: Cambag Tessa (Crearesa)
verlinkt: RUMS

Kommentare:

  1. Wow, wunderschön geworden. Durch die Farbwahl schaut deine Tasche sehr edel aus.

    Viele Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Oh die ist richtig klasse geworden <3 Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...